Reinhard Karl, ein unvergessener Name: Freikletterer der ersten Stunde, Eröffner der ersten alpinen Route im VII. Grad und erster Deutscher auf dem Mount Everest - der charismatische Heidelberger ist noch heute Idol vieler Alpinisten.

Erlebnis Berg: Zeit zum AtmenDoch nicht nur seine bergsteigerischen Erfolge brannten sich in die Erinnerung ein, auch seine Bücher prägten nachfolgende Klettergenerationen maßgeblich und wurden Kult.

Mit seinen tiefgründigen, spannenden Texten hinterfragte der von Freunden wegen seiner Vorsicht oft "kletternder Angsthase" Genannte kritisch und schonungslos ehrlich das Bergsteigen und thematisierte auch ganz persönliche Ängste und Emotionen – eine Revolution in der bis dato oft vom Pseudo-Heldentum geprägten alpinen Literatur!

"Zeit zum Atmen, Zeit zum Sehen und Zeit zum Staunen", das versuchte Karl auch in seiner zweiten Leidenschaft, der Fotografie, zu vermitteln, und bis heute suchen seine ausdrucksstarken Bergbilder ihresgleichen.

Der lang ersehnte Reprint dieses Klassikers der Bergliteratur ist nun endlich wieder verfügbar. Die einfühlsamen Texte Karls bieten nicht nur Innenansichten eines Bergsteigers, sondern zeichnen ein sehr persönliches Portrait der 68er-Generation. Mit zahlreichen historischen Bergbildern und stimmungsvollen Schwarzweiß-Aufnahmen wird auch der Fotograf gebührend gewürdigt.

Ergänzt wird der Band, der in jede Berg-Bibliothek gehört, durch zwei spätere Texte: "Am Fitz Roy" und "Unterwegs nach Hause", der als wichtigster Text Karls gilt. Ein Klassiker der Alpinliteratur – jetzt wieder zugänglich! "Erlebnis Berg: Zeit zum Atmen" bei Amazon kaufen