Stichwörter Beiträge mit Stichwort "Jugend- & Junioren Europameisterschaften"

Jugend- & Junioren Europameisterschaften

Jugend-EM 2014 Bouldern: ÖWK-Nachwuchs bouldert zum Sieg in der Nationenwertung

Österreichs Kletternachwuchs darf sich einmal mehr über ein höchst erfolgreiches Abschneiden bei Jugend- & Junioreneuropameisterschaften freuen. Das italienische Klettermekka Arco war am vergangenen Wochenende (06./07.09.2014) Austragungsort der diesjährigen Boulder-Europameisterschaften der Kategorien U16 bis U20.

Jugend EM Imst 2013: Deutsches Team diesmal leider ohne Edelmetall

Bei tropischen Temperaturen fand am letzten Wochenende im Juli die zweite Jugend Europameisterschaft für das Jahr 2013 statt. In Imst standen diesmal die Disziplinen Speed und Lead auf dem Programm.

ÖWK-Nachwuchs überzeugt mit fünf mal Edelmetall bei der Heim-EM in Imst

Bei der Jugend- & Junioreneuropameisterschaft 2013 im Sportklettern im Kletterzentrum Imst überzeugte Österreichs Kletternachwuchs in der Königsdisziplin Vorstieg. Mit 2 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze wurden die rot-weiß-roten Kletterstars von Morgen den hochgesteckten Erwartungen vor zahlreichem Heimpublikum mehr als nur gerecht und sicherten sich überlegen den Sieg in der Nationenwertung.

Jugend- & Junioren Europameisterschaften 2013: ÖWK-Nachwuchs holt viermal Edelmetall im Bouldern

Bei der Jugend- & Junioreneuropameisterschaft 2013 im Bouldern im schweizerischen Grindelwald präsentierte sich Österreichs Kletternachwuchs von seiner besten Seite. Am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau bouldern die Salzburgerin Karoline Sinnhuber und die Steirerin Victoria Klemm zum Doppelsieg bei den Juniorinnen. Die Niederösterreicherin Jessica Pilz (Jugend A - U18) sowie die Oberösterreicherin Franziska Sterrer (Jugend B - U16) versilbern ihren EM-Einsatz ebenfalls.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Leadweltcup 2017 in Kranj: Jakob Schubert feiert 18. Weltcupsieg (c) Shinta Ozawa

Am 11. und 12.11.17 stand das Saisonfinale im Lead Weltcup 2017 in Kranj (SLO) an. Jakob Schubert dominierte den ganzen Bewerb und gewann souverän jede Runde. Im Finale kletterte er als einziger zum Top und sicherte sich so den Sieg. Es war sein 18. Weltcupsieg.