Hannah Meul

Hannah Meul

Hannah Meul (c) Archiv Mammut
Hannah Meul (c) Archiv Mammut

Hannah ist mit 16 Jahren die jüngste im nationalen Athleten-Team. Nur logisch, dass sie eine andere Sichtweise auf den Sport hat, als die „alten Hasen“. Was sie in ihrem Alter schon klettert, ist wirklich erstaunlich und macht Lust auf mehr. Aber lest selbst, was sie zu erzählen hat.

Vorname: Hannah
Name: Meul
Geburtsdatum: 03.04.2001
Wohnort: Frechen
Sponsoringbereich: Bouldern, Klettern
Tage/Jahr am Fels/in der Halle: ca. 180 Tage
Im Mammut Athleten Team seit 2016

Größte Erfolge:
Platz 1, DJC Bouldern, Dresden 2017
Deutsche Jugendmeisterin, weibl. Jugend B 2016
Platz 1, DJC Bouldern, Köln 2016
Fontainebleau, Alta, fb 7c 2016
Platz 1, DJC Bouldern, Zweibrücken 2016
Platz 5, EYC Bouldern, Graz 2016
Platz 1, DJC Lead, München 2016
Platz 1, DJC Speed, Frankenthal 2015
Platz 1, DJC Lead, Frankenthal 2015

Wir haben uns mit Hannah ausgetauscht und ein paar Fragen an sie gerichtet.

Mammut: Was sind deine aktuellen Projekte bzw. Pläne?
Hannah: Vorbereitung auf die Jugend-Europacups. In den Ferien öfter an den Fels fahren, weil es in Köln ja keine Berge gibt… Und Bouldern in Fontainebleau.

Mammut: Wer und/oder was inspiriert dich für‘s Klettern und warum?
Hannah: Janja Garnbret und Jule Wurm, weil sie in allen Situationen ruhig bleiben und alle Griffe halten können, die es gibt.

Mammut: Was ist dein großes Ziel, das du noch im Bouldern oder Klettern erreichen möchtest?
Hannah: Ich möchte schwere Boulder am Fels klettern und bei so vielen internationalen Wettkämpfen mitklettern, wie es geht.

Mammut: Wie sieht dein perfekter Klettertag aus?
Hannah: Schwere Boulder projektieren und dann auch schaffen und mit Freunden Spaß haben.

Mammut: Bist du deiner Heimat treu oder möchtest du auch international klettern?
Hannah: Natürlich bin ich meiner Heimat treu, aber ich möchte unbedingt einmal nach Hueco Tancs und in möglichst vielen Klettergebieten auf der ganzen Welt unterwegs sein.

Mammut: Und wo ist dein Lieblingsspot?
Hannah: Fontainebleau.

Mammut: Was machst du in der Nebensaison am Liebsten?
Hannah: Mich mit Freunden treffen, Eis essen, ins Freibad gehen und Spaß haben.

Mammut: Gibt es sonst noch versteckte Talente in dir?
Hannah: Mir macht es super viel Spaß jüngere Kinder beim Klettern zu unterstützen. Es ist toll, ihr Strahlen auf den Gesichtern zu sehen, wenn sie über ihre Grenzen hinausgegangen sind und eine neue Route geschafft haben.

Mammut: Was würdest du einem Anfänger/Interessierten in deiner Sportart mit auf den Weg geben?
Hannah: Jeder kann klettern. Wenn es dir Spaß macht, wirst du richtig gut.

Mammut: Welches Mammut Produkt ist für dich einfach unersetzlich und warum?
Hannah: Mein Crash Pad – ohne würde ich hart landen 🙂 Und mein Gurt, weil er mir ein sicheres Gefühl gibt. Außerdem meine Leggings, die mir bei Wettkämpfen Glück bringen.

Vielen Dank für das kurze Interview. Wir freuen uns sehr, dich bei deinen Projekten unterstützen zu können und wünschen dir auch für deine Zukunft viel Erfolg!

Weitere Informationen zu Hannah Meul
Hannah Meul bei Mammut
Hannah Meul bei Facebook
Hannah Meul bei der Boulder Bundesliga
Hannah Meul bei Climbing.de

Mammut Athleten:
Hannah Meul
Jan Hojer
Juliane Wurm
Jakob Schubert
Anna Stöhr
Local Hero: Felix Milde
Local Hero: Runa Lahmann

Mammut Produkte:
Mammut Go Far ML Hooded Jacket Men
Mammut Logo Boulder Pants Men/Women
Mammut Sloper T-Shirt Men
Mammut Stitch Chalk Bag
Mammut Wall Top Women
Mammut Seon Transporter

Weitere Informationen zu Mammut:
Mammut Website
Mammut Magazin
Mammut Newsletter
Mammut bei Facebook
Mammut bei Twitter
Mammut bei Instagram
Mammut bei YouTube