Mammut wird Partner der Boulder Bundesliga

Mammut wird Partner der Boulder Bundesliga

Mit der Boulder Bundesliga findet die deutsche Boulderszene seit diesem Jahr einen landesweiten und über das ganze Jahr laufenden Wettkampfmodus. Der Bergsportausrüster Mammut unterstützt das Projekt ab sofort als Premium-Partner und wird die Liga ab der Saison 2017 als Titelsponsor begleiten.

Mammut-Athlet Markus Hoppe konnte bereits die Spieltage in Berlin und Leipzig gewinnen und ist einer der Favoriten auf den Bundesligatitel der ersten Saison. (c) Boulder Bundesliga
Mammut-Athlet Markus Hoppe konnte bereits die Spieltage in Berlin und Leipzig gewinnen und ist einer der Favoriten auf den Bundesligatitel der ersten Saison. (c) Boulder Bundesliga

Ein breites Angebot an Boulderhallen bietet täglich Herausforderungen für jedes Level. Mit der Boulder Bundesliga gibt es seit diesem Jahr erstmals auch eine deutschlandweite Liga, die ambitionierten Freizeitboulderern und Spitzenathleten über das ganze Jahr hinweg spannende Herausforderungen und Wettkämpfe bietet. Mammut unterstützt die Boulder Bundesliga ab sofort als Premium Partner und wird die Liga ab 2017 als Titelsponsor begleiten.

Bouldern hat sich längst vom reinen Training zu einer eigenen Disziplin des Klettersports etabliert. Dreh-und Angelpunkt der Liga ist die Online-Plattform www.boulder-bundesliga.de, auf der sich neben den aktuellen Ranglisten auch alle Athleten-Profile sowie Vorstellungen der einzelnen Hallen und Boulder finden. Aufgeteilt in eine Herren- und eine Damenwertung ist jeder Boulderer in der Liga teilnahmeberechtigt, es gibt keine zahlenmäßigen Begrenzungen. Dabei steht es jedem frei, ob er bei den Amateuren oder Profis starten möchte.

An jedem Austragungsort erwarten die Teilnehmer mehrere Wochen lang fest definierte Boulder, die je nach Schwierigkeit verschieden hohe Wertungen ergeben und in eine fortlaufende Rangliste einfließen. Über das ganze Jahr 2016 verteilt zählen elf Boulderhallen zu den Austragungsorten: Derzeit ist die BBL im Café Kraft in Nürnberg zu Gast, weitere Stationen sind 2016 noch die Bloc Hütte (Augsburg), das Dynochrom (Frankfurt) und das Climbmax (Stuttgart). Das große Finale findet schließlich am 10. Dezember im Dresdener Mandala statt.

„Wir waren mit Mammut seit unseren ersten Planungen für die Liga in Kontakt. Jetzt freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit“, erklärt Boulder Bundesliga Mitbegründer Simon Stützer. „Die Boulder Bundesliga möchte den Breiten- und Spitzensport bedienen. Mit derzeit insgesamt über 900 Athleten ist bereits eine solide Basis geschaffen. In den nächsten Jahren wollen wir die Bundesliga weiter zu einer etablierten Instanz in der deutschen Boulderszene ausbauen. Mit Mammut haben wir dabei einen starken Partner. Die Sichtbarkeit der Boulder Bundesliga steigt mit diesem Engagement schlagartig an und wir sind sicher, dass sich dies in den Teilnehmerzahlen des kommenden Jahres widerspiegelt.“

Auch Falk Wacker, Marketing Manager DACH/BLX – Marketing der Mammut Sports Group AG sieht großes Potential in dieser Partnerschaft: „Die Boulder Bundesliga ist die einzige Veranstaltung ihrer Art in Deutschland. Sie bietet den Athleten mit ihrem Spielplan das ganze Jahr hindurch Teilnahmemöglichkeiten, egal ob Freitzeitboulderer, Amateur oder Profi. Dieses Konzept finden wir sehr spannend, da das Bouldern für uns als Bergsportmarke ein durchaus relevanter Bereich ist. Deswegen unterstützen wir das Projekt und präsentieren uns damit gleichzeitig der wichtigen jüngeren Zielgruppe.“

www.boulder-bundesliga.de

Mammut Athleten:
Hannah Meul
Jan Hojer
Juliane Wurm
Jakob Schubert
Anna Stöhr
Local Hero: Felix Milde
Local Hero: Runa Lahmann

Mammut Produkte:
Mammut Go Far ML Hooded Jacket Men
Mammut Logo Boulder Pants Men/Women
Mammut Sloper T-Shirt Men
Mammut Stitch Chalk Bag
Mammut Wall Top Women
Mammut Seon Transporter

Weitere Informationen zu Mammut:
Mammut Website
Mammut Magazin
Mammut Newsletter
Mammut bei Facebook
Mammut bei Twitter
Mammut bei Instagram
Mammut bei YouTube