Annapurna

Annapurna

Jost Kobusch als jüngster Deutscher auf dem Gipfel der Annapurna (c) Archiv Kobusch

BlackYak Athlet Jost Kobusch hat es geschafft: der 23 jährige Extrembergsteiger hat den 8091 Meter hohen Himalaya-Gipfel der Annapurna bezwungen. Am 1. Mai glückte der Aufstieg über die Nordroute auf einen der gefährlichsten Berge dieser Welt.

[VIDEO] Annapurna - Piolet d'or 2014 Winner

The South face of Annapurna has been a high altitude forcing ground for progressive Himalayan climbing. An alpine style ascent of this face was completed as early as 1984. In 1992 Pierre Béghin and Jean-Christophe Lafaille tried a route to the right of the 1970 British south pillar, reaching above 7,300m. Retreating from this point in poor weather, Béghin fell to his death. Ueli Steck (Switzerland) completed this route in a 28-hour round trip (8-9 October) from an advanced base beneath the ca 2,700m wall, climbing up and down the top section at night to escape strong daytime winds.

[VIDEO] Ueli Steck: Annapurna Südwand

Es ist eine neue Dimension des Extrembergsteigens: Dem Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck gelang auf einer neuen Route die erste Solo-Besteigung der Annapurna-Südwand. Ein Berg an dem Steck bereits zweimal gescheitert ist.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Leadweltcup 2017 in Kranj: Jakob Schubert feiert 18. Weltcupsieg (c) Shinta Ozawa

Am 11. und 12.11.17 stand das Saisonfinale im Lead Weltcup 2017 in Kranj (SLO) an. Jakob Schubert dominierte den ganzen Bewerb und gewann souverän jede Runde. Im Finale kletterte er als einziger zum Top und sicherte sich so den Sieg. Es war sein 18. Weltcupsieg.