Jost Kobusch als jüngster Deutscher auf dem Gipfel der Annapurna (c) Archiv Kobusch

Jost Kobusch als jüngster Deutscher auf dem Gipfel der Annapurna

BlackYak Athlet Jost Kobusch hat es geschafft: der 23 jährige Extrembergsteiger hat den 8091 Meter hohen Himalaya-Gipfel der Annapurna bezwungen. Am 1. Mai glückte der Aufstieg über die Nordroute auf einen der gefährlichsten Berge dieser Welt.
[VIDEO] Annapurna - Piolet d'or 2014 Winner

[VIDEO] Annapurna – Piolet d'or 2014 Winner

The South face of Annapurna has been a high altitude forcing ground for progressive Himalayan climbing. An alpine style ascent of this face was completed as early as 1984. In 1992 Pierre Béghin and Jean-Christophe Lafaille tried a route to the right of the 1970 British south pillar, reaching above 7,300m. Retreating from this point in poor weather, Béghin fell to his death. Ueli Steck (Switzerland) completed this route in a 28-hour round trip (8-9 October) from an advanced base beneath the ca 2,700m wall, climbing up and down the top section at night to escape strong daytime winds.
[VIDEO] Ueli Steck: Annapurna Südwand

[VIDEO] Ueli Steck: Annapurna Südwand

Es ist eine neue Dimension des Extrembergsteigens: Dem Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck gelang auf einer neuen Route die erste Solo-Besteigung der Annapurna-Südwand. Ein Berg an dem Steck bereits zweimal gescheitert ist.

TIPP DER REDAKTION

Dani Arnold mit neuem Speed Rekord an der Großen Zinne Nordwand (c) Mammut

Dani Arnold mit neuem Speed Rekord an der Großen Zinne Nordwand

Dani Arnold stellt im September 2019 an der Grossen Zinne eine neue Rekordzeit auf. Der Mammut Pro Team Athlet besteigt die Nordwand über die Comici-Dimai-Route in 46 Minuten und 30 Sekunden. Damit hält der 35-Jährige an vier der sechs grossen Nordwände Europas den Speed Rekord.

PRODUKTE

'Alles Klettern ist Problemlösen' von Angela Eiter (c) Tyrolia Verlag

Buchvorstellung: „Alles Klettern ist Problemlösen“ von Angela Eiter

Sportkletterer wissen: Klettern heißt Bewegungsprobleme knacken, die einem die Wand stellt. Diesem fesselnden, Geist und Körper gleichermaßen fordernden Spiel in der Vertikalen ist „Angy“ seit ihrer Kindheit verfallen.

PANORAMA

JDAV-Gruppen sammeln 2,6 Tonnen gebrauchte Daunenprodukte (c) Mountain Equipment

JDAV-Gruppen sammeln 2,6 Tonnen gebrauchte Daunenprodukte

Das Jubiläumsprojekt "DownUpCycling" von der Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) und Mountain Equipment endete am 30. Juni 2019 nach 100 Tagen Sammelzeit.