Schon vor 7,5 Jahren erhielt ich von Fritz Amann Informationen über seine alpine Erstbegehung „Men at Work“ und zwei Jahre später noch einmal zu „Wassersymphonie“.

Nun hat er erneut „zugeschlagen“ und im Gedenken an den verstorbenen Ossi Bühler eine alpine Route auf der Reiteralpe an der Alpawand-Nordwand namens „Bühlerweg“ (8-) mit nicht weniger als 14 Seillängen erstbegangen.

Die 350 Klettermeter wurden dabei mit ca. 150 Edelstahlklebehaken versehen.

Das Topo des „Bühlerwegs“ findet ihr hier

Siehe auch:
„Alpines“ bei Climbing.de
www.sowi.uni-mannheim.de/lehrstuehle/lessm/klettern.htm

Topo Bühlerweg