Alexander Huber
Am
31. Januar und 1. Februar eröffneten Stephan Siegrist und
Alexander Huber eine neue Route an der 800 Meter hohen Südwand der
Aguja Desmochada in Patagonien.

Die 25 Seillängen lange
Erstbegehung ist bis auf vier Meter, die aufgrund Vereisung technisch
(A1) geklettert wurden, freie Kletterei. „Golden Eagle“ wurde in reinem
Alpinstil erstbegangen und erreicht in freier Kletterei Schwierigkeiten
bis 5.11+.

Biwakiert wurde auf einem markanten Felsturm,
„Eagle“s Nest“, etwa 250 Meter unterhalb des Gipfels. Stephan und
Alexander erreichten am nächsten Morgen um 10 Uhr diesen zum Fitz
Roy – Massiv gehörenden Gipfel.

Siehe auch:
www.huberbuam.de