Im Dezember 2010 beginnt Deutschlands größte Bouldercompetition. Die "Hard Moves Boulderleague" geht in die 2. Runde und startet ihre Qualifikationsrunden in 12 Boulder- und Kletterhallen.

Hard Moves Boulderleague 2011In Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover, Kassel, Wuppertal, Köln, Zweibrücken, Heilbronn, Heidelberg, Chemnitz und Regensburg suchen die Hallen ihre stärksten Jungs und Mädels im seilfreien Klettern.

Über einen Zeitraum von 4-6 Wochen gibt es in jeder Halle eine Qualifikationsphase. Je nach Modus werden 60 oder 100 neu geschraubte Boulderprobleme in allen Schwierigkeitsgraden vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten eine Scorecard, in der sie ihre gelösten Boulderprobleme selbst eintragen können.

Informationen, News sowie Zwischenauswertungen aus den Hallen werden im Laufe der Qualifikation auf der Internetplattform www.hard-moves.de bekannt gegeben. Nach Ablauf der Qualifikationsphase stehen die besten 10 Starter und Starterinnen im Finale. Jedes Team muss mindestens drei Frauen stellen.

Das Finale wird am Samstag, den 05.03.2011 im DAV Kletterzentrum "Wupperwände" in Wuppertal ausgerichtet. 120 Finalisten versuchen sich in der Zeit zwischen 13.30 – 18.00 Uhr an 40 Boulderproblemen. Ab 20.00 Uhr treffen dann im Superfinale die besten 5 Teams aufeinander.

Jeder einzelne Starter spielt durch seine bewältigten Boulderprobleme Punkte in die Teamwertung ein. Am Ende wartet auf das beste Team der Meistertitel der „Hard Moves Boulderleague 2011“. Zu gewinnen gibt es hohe Preisgelder und attraktive Sachpreise.

Das Finale wird geschraubt von Tobias Reichert und Jonas Baumann. Die Qualifikationsrunden schrauben, neben den lokalen Schraubern aus den Hallen unter anderem Christian Benk, Tobias Reichert, Matthias Conrad und Christoph Gabrysch.

Die Hallen und die Qualifikationszeiträume im Überblick:

Berlin – Der Kegel – 22.1.11- 18.02.2011
Wuppertal – DAV Kletterzentrum Wupperwände – 18.12.10 – 13.02.11
Heilbronn- Die Kletterarena – 17.01.11. – 27.02.11
Bremen – Linie7 – 15.01.11. – 19.02.11
Hannover – Escaladrome – 27.12.10 – 27.02.11
Köln – Kletterfabrik – 11.01.11 – 08.02.11
Kassel – Vertical World – 29.01.11 – 26.02.11
Hamburg – Salon du Bloc – 24.01.11 – 20.02.11
Regensburg – DAV Kletterzentrum – 24.01.11 – 20.02.11
Zweibrücken – Camp4 – 18.12.10 – 13.02.11
Heidelberg – Boulderhaus – 27.12.10 – 27.02.11
Chemnitz – Boulderlounge – 15.01.11 – 26.02.11

Finale: Samstag, 05.03.2011 DAV Kletterzentrum Wupperwände