<div style=“text-align: left;“>

Dresden,
Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen, feiert 2006 das
800jährige Bestehen. In diesem Zusammenhang finden viele
Top-Sportereignisse statt, die den Standort Dresdens als Sportstadt
dokumentieren. Eines der Highlights wird der Kletterweltcup am
19./20.05.2006 am Königsufer sein, der vom Kletterweltcup Dresden
e.V. und dem Deutschen Alpenverein veranstaltet wird.

Dresden
und sein Umland zählen zu den Top-Zentren des Kletter- und
Bergsports im deutschsprachigen Raum. Die Nähe zur
Sächsischen Schweiz, einer der größten
zusammenhängenden Felsformationen in Europas Mittelgebirgen, war
hierfür der Schlüssel. Hier entstand vor über 150 Jahren
der heute selbstverständliche Charakter des freien
Sportklettergedankens. „Das Klettern kommt nach Hause“
– unter diesem Motto könnte daher der UIAA CLIMBING WORLD
CUP 2006 Dresden, präsentiert von „Globetrotter
Ausrüstung“, stehen.

Geklettert wird an einer
künstlichen Wand, die von einer Spezialfirma aus Österreich
auf dem Areal des Königsufers (gegenüber der Brühlschen
Terrasse) extra für diesen Wettkampf entworfen und errichtet wird.
Die extrem steile Wand wird mit einer Höhe von bis zu 20 m den
Athleten alles für den Sieg abverlangen. Der Kletterweltcup findet
als eine der wenigen Veranstaltungen im Worldcup-Wettkampfkalender 2006
nicht in der Halle, sondern unter freiem Himmel direkt gegenüber
der weltbekannten Silhouette Dresdens und somit einem der
beeindruckendsten Standorte der Elbmetropole statt.

Mit der
geplanten Teilnahme von 5 Dresdnern Sportkletterern, u. a. Markus Hoppe
– einem der erfolgreichsten Deutschen im nationalen und internationalen
Wettkampfgeschehen, gewinnt die Veranstaltung zusätzlich an
Esprit. Ein Lokalmatador im Finale am Samstagabend, die beleuchtete
Silhouette Dresdens im Hintergrund – Garantien für beste Stimmung!
Insgesamt werden über 150 Starter aus dem In und Ausland dabei in
den Disziplinen Sportklettern und Speed um die einzigen Weltcuppunkte
streiten, die in diesem Jahr in Deutschland vergeben werden.

Freitag – 19.05.2006
10.00 Uhr Qualifikation im Sportklettern
20.30 Uhr Bildershow von Stefan Glowacz auf der Videowand

Samstag – 20.05.2006
09.00 Uhr Halbfinale im Sportklettern
14.00 Uhr Finale im Speedklettern
19.00 Uhr Finale im Sportklettern

Siehe auch:

www.kletterweltcup.de
www.alpenverein.de
www.digitalrock.de