Nur wenige Tage nach dem Weltcup in Imst folgt ein paar Kilometer weiter der Höhepunkt der Wettkampf-Klettersaison in Tirol: das MAMMUT Blocmaster Boulder Festival mitten in Innsbrucks Innenstadt.

MAMMUT Blocmaster Boulder Festival steht in den Startlöchern Auf der eigens dafür aufgebauten über 150m² großen und 10 Tonnen schweren Kletterwand, wird sich am kommende die komplette Weltelite ein Stelldichein geben!

Ein Blick auf die Teilnehmerliste liest sich wie das „Who is Who“ des Klettersports bei den Damen als auch bei den Herren sind die Nummer eins bis fünf der derzeitigen Weltrangliste vertreten. Somit ist das MAMMUT Blocmaster das letzte große internationale Boulderevent in diesem Jahr, wo die internationalen Boulderstars bei einem Wettkampf aufeinander treffen.  Aus Russland kommt die amtierende Weltmeisterin Yulia Abramchuck, der Vize-Weltmeister Rustam Gelmanov.

Die beiden slowenischen Top-Klettererinnen Natalija Gros und Katja Vidmar haben sich ebenso angesagt wie die Belgierin Chloe Graftiaux. Aus Italien kommen Gabriele Moroni und Michele Caminati, ebenso Galiron Guillaume (Frankreich) nach Innsbruck.Besonders gespannt darf man auch auf den jungen Deutschen Jonas Baumann sein, der diese Saison mehrere Top-Platzierungen erreichen konnte und zeigen will, dass sein diesjähriger Weltcupsieg in Vail alles andere als eine Eintagsfliege war und er auch zur absoluten Weltelite zählt.

Mit dabei auch der Vorstiegsweltmeister aus Spanien, Patxi Usobiaga, Kletterjungstar David Lama, Wahl-Innsbrucker und Vorjahres Gesamtweltcupsieger Jorg Verhoeven aus den Niederlanden. Insgesamt treten Kletterer aus über 10 Nationen an – „ein Teilnehmerfeld von dem der Rockmaster in Arco im Boulder nur träumen kann“ so Klettertrainer und Mitorganisator Reini Scherer.

Die großen gejagten sind natürlich die Titelverteidiger und „Hausherren“ Anna Stöhr und Kilian Fischhuber, welche natürlich vor heimischen Publikum besonders motiviert sind, geht es ja bei diesem ersten Aufeinandertreffen seit der WM in China v.a. für Fischhuber um die Revanche für die für ihn nicht so erfolgreiche Weltmeisterschaft. Schließlich hat der starke Wahl-Tiroler nicht umsonst heuer bereits zum vierten Mal den Gesamtweltcup im Bouldern gewonnen.

Somit darf man am Freitag und am Samstag am Innsbrucker Marktplatz mit einem Boulderbewerb auf höchstem Niveau rechnen, wobei der Ausgang völlig offen ist und nur fix ist, dass ein Sieg nur über das bezwingen der absoluten Weltelite führt..

Der Kletterzirkus bereitet sich dieser Tage auf das Spektakel im Kletterzentrum Tivoli vor, wo diese Halle einmal mehr ihren Ruf als weltbestes Kletterleistungszentrum gerecht wird!

Facts: MAMMUT Blocmaster 2009

Freitag, 28.08.:

  • ab 10.00 Qualifikation Damen und Herren
  • ab 17.00 Uhr: Boulder Jam für Jedermann/Frau

Samstag, 29.08.:

  • 13.00 Uhr Halbfinale Damen + Herren
  • 17.00 Uhr Fianle anschl. Speed Boulder
  • After Contest Party im Moustache