Endlich ist es soweit: nach einem ereignisreichen Boulderwinter ist in der Pfalz nun auch beim Klettern mit Seil ein neues Highlight gesetzt worden. Am 19.5. gelang Lutz Limburg am Retschelfels „Gambaxplosion“, seine bisher schwerste Tour. Da Lutz und andere sie um einiges schwerer als TNT einschätzen, lautet sein Vorschlag zunächst 10+/11- (8b+/c). Das Ganze ist eine Kombination aus Gamba (9+/10-) und TNT (10/10+), daher auch der Name. Obwohl kein zusätzlicher Haken gesetzt wurde, folgt Gambaxplosion durchaus einer logischen Linie. Nach dem Einstiegsvorgeplänkel klettert man eine pumpige Traverse um so in die Schlüsselstelle von TNT zu gelangen. Kommt man über diese hinweg folgt die eigentliche Durchstiegscrux, wie so oft am Retschel, der allerletzte Zug (für mehr info siehe auch DB Südpfalz). Gambaxplosion ist zur Zeit also das Schwierigste und Athletischste was die Pfalz zu bieten hat. Keine dankbare Tour, doch potentielle Wiederholer sind sehr willkommen, da es sich hierbei, wie gesagt, um einen Bewertungsvorschlag handelt. Pascal Schouwink