Asia Outdoor 2013 bleibt auf Erfolgsspur

Outdoor ist in China weiterhin ein Gipfelstürmer. Mit einem positiven Ergebnis ging die achte Asia Outdoor am Samstag, 27. Juli im chinesischen Nanjing zu Ende. 18 563 Outdoor-Händler und -Experten besuchten die Messe für Natursport und begutachteten die Neuheiten und Produkte von 610 nationalen und internationalen Ausstellern.

Asia Outdoor 2013 bleibt auf Erfolgsspur "Die gute Stimmung auf der Messe machte den sich verschärfenden Wettbewerb auf dem chinesischen Outdoor-Markt vergessen", betont Knut Jaeger, Chairman der Asia Outdoor.

Besonders die ersten beiden Messetage waren beim Fachpublikum beliebt und verzeichneten einen starken Andrang: "Am Mittwoch und Donnerstag fanden fast 11 000 Fachbesucher den Weg zur asiatischen Leitmesse für Outdoor", bekräftigt der Chairman der Asia Outdoor und asia bike Knut Jaeger. "Zwar kamen rund 2 000 Besucher weniger im Vergleich zum letzten Jahr, das ist aber der terminlichen Abtrennung der asia bike geschuldet, die dieses Jahr Anfang Oktober stattfindet.

Das Einzelergebnis der Asia Outdoor sehen wir deshalb mehr als zufriedenstellend." Die achte Auflage der Asia Outdoor fand ohne die in den letzten beiden Jahren parallel stattfindende Fahrradmesse asia bike statt. Diese erhält einen eigenen Termin vom 10. bis 13. Oktober 2013. Neben Fachbesuchern waren außerdem 455 Medienvertreter zu Gast auf der Asia Outdoor. Darunter 20 Fernsehsender, die von der Messe mit großer Reichweite berichteten.

"Ich bin sehr beindruckt von der guten Organisation der Veranstaltung und der hohen Qualität der Messestände in Nanjing. Vor allem die chinesischen Key Player präsentieren sich mit luxuriösen und großen Ständen. Doch nicht nur die bekannten Marken, sondern auch die kleinen Aussteller überraschen mit kreativen Konstruktionen. Es ist toll zu sehen, dass das Niveau der Messe innerhalb weniger Jahre so deutlich angestiegen ist", so Klaus Wellmann, Chef der Messe Friedrichshafen, der in diesem Jahr die Partnerveranstaltung in Nanjing besuchte.

Das hohe Niveau setzte sich mit vielen hochkarätigen Unternehmen und Marken wie Deuter, Camelbak, Keen oder dem chinesischen Marktführer Toread fort. Sein Messe-Debüt gab die Marke "The North Face", die mit zwei großen Messeständen, einer Pressekonferenz sowie einem Vortrag im Messeforum einen gelungenen Einstand im Kreis der Outdoor Spezialisten gab.

Besonders beliebt bei den Zuschauern waren die "1. Asia Outdoor-China Bouldering Open", die von der "China Mountaineering Association" (CMA) und "The North Face" organisiert wurden. Finanzielle Unterstützung erhielt die Veranstaltung von Chinas Trend Marke Kailas und der Messe selbst. "Bis zu 1 000 Interessierte drängten sich zeitweise im Zuschauerbereich. Die Bouldering Open sind ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation zwischen Wettbewerbern zur Entwicklung des Klettersports in China", resümiert Knut Jaeger das Kletter-Event.

Wer sich austauschen, fort- und weiterbilden wollte, war auf der Asia Outdoor bei den Vorträgen im Messeforum an der richtigen Adresse: Einer der Höhepunkte bildete die Präsentation der US-amerikanischen Markt-Historie durch Jacob Lee Uhland, General Manager im Raum Asia Pacific der Firma VF (TNF).Großen Andrang verzeichnete auch der Vortrag von Russell Brice, dem legendären Expeditionsorganisator am Mount Everest, der von einer der bekanntesten chinesischen Bergsteigerinnen Wang Jing unterstützt wurde. Sie ist Mutter von zwei Kindern und die Frau von Toread Gründer und Chairman Sheng Fa Qiang.

Die Rolle des Internets und dessen großes Wachstumspotenzial im Outdoor-Bereich war außerdem ein wichtiges Thema auf der Asia Outdoor. Laut China Internet Network Information Center (CNNIC) wurden 245 Millionen online Shopper im Jahr 2012 in China verzeichnet, die ein Umsatzvolumen von 1 259 Milliarden RMD (154,6 Milliarden Euro) herbeiführten. Bis Ende 2013 wird eine weitere Steigerung von 60 Prozent erwartet.Der Internet Vertrieb Outdoor erzielte 2012 einen Marktanteil von 19 Prozent und konnte ein Wachstum von 190 Prozent gegenüber 2011 aufweisen. Dementsprechend groß war das Interesse am E-Commerce Forum von JD.com, das nach Alibaba/Tabao die Nummer zwei der großen Internet B2C-Plattformen in China ist.

Die neunte Asia Outdoor findet vom 23. bis 26. Juli 2014 statt. Weitere Informationen unter www.asian-outdoor.com