Sir Chris Bonington (c) Berghaus
Sir Chris Bonington (c) Berghaus

Chris Bonington wird für sein alpinistisches Lebenswerk ausgezeichnet und erhält demnach den Walter Bonatti Award („Lifetime Achievement Award“). Zu den bereits Geehrten zählen unter anderem Doug Scott, Boningtons Kletterpartner vieler Expeditionen, und andere große Namen wie Reinhold Messner und Walter Bonatti.

Die 23. Verleihung der Piolets d’Or findet vom 9. bis 12. April 2015 in Courmayeur und Charmonix statt. Präsentiert wird sie von dem französischen Magazin Montagnes und der Groupe de Haute Montagne (GHM). Ein weiteres Mitglied des Berghaus Teams, Mick Fowler, erhielt 2003 und 2013 bereits zwei Piolets d’Ors für Expeditionen im Himalaya mit seinem Kletterpartner Paul Ramsden.

Sir Chris Bonington, der als erst Siebter den Piolet d’Or Carrer erhält, kommentiert: „Diese Auszeichnung bedeutet sehr viel für mich, weil sie mir von meinen Bergsteigerkollegen und der GHM – die Spitzenorganisation unter internationalen Bergsteigern, die mich vor vielen Jahren eingeladen hatte ihr beizutreten – verliehen wird. Für mich ist es die höchste Form der Anerkennung in der Kletterwelt.“

Über Sir Chris Bonington

Sir Chris Bonington, dessen herausragende Kletterkarriere sich über sechs Jahrzehnte erstreckt, ist Non-Executive Chairman des internationalen Outdoor-Unternehmens Berghaus. Mit 16 Jahren hat er das Klettern für sich entdeckt und bis heute ist es seine große Leidenschaft. Zu seinen größten Abenteuern zählen 19 Himalaya Expeditionen, davon vier zum Mount Everest.

Er meisterte zahlreiche Erstbesteigungen auf der ganzen Welt: als erster Brite bestieg er die Eiger Nordwand und leitete 1970 die Erstbesteigung der Annapurna Südwand. 1975 folgte die Erstbesteigung der Westseite des Everests und zusammen mit Scott Doug gelang ihm 1977 die beschwerliche Erstbesteigung des Ogre in Pakistan, bei der Doug sich beide Beine und Sir Chris zwei Rippen brach.

Im Team einer norwegischen Expedition erreichte Sir Chris im Alter von 50 Jahren erstmals den Gipfel des Mount Everest.

Sir Chris Bonington schrieb 17 Bücher, ist regelmäßig bei verschiedenen Fernsehsendungen zu sehen und hielt unzählige Vorträge auf der ganzen Welt. Seine Erstbegehung des Old Man of Hoy 1966 wurde drei Tage lang live von der BBC übertragen und von mehr als 23 Mio. Zuschauern verfolgt. 1996 wurde er für seine alpinen Leistungen zum Ritter geschlagen.

Weitere Informationen zu Sir Chris Bonington gibt es auf http://de.berghaus.com/athletes-chris-bonington.html.