Das 13. FILMFEST ST. ANTON, das in diesem Jahr vom 28. August bis 1. September wieder im ARLBERG-well.com stattfindet, schickt junge Moderatoren ins Rennen. „Die Moderation, die Live-Gespräche mit Filmemachern und Bergsteigern auf der Bühne, sind eines der Erfolgsgeheimnisse des St. Antoner Filmfests“, sagt Kulturreferent Helmut Mall. „Das verleiht unserer Veranstaltung die Unverwechselbarkeit.“

Die ersten zwölf Jahre der St. Antoner Filmfest-Geschichte stand immer Stefan König auf der Bühne. Er hat die Veranstaltung 1995 ins Leben gerufen und ist ein international anerkannter Bergfilmexperte. „Es ist ein tolles Gefühl, vor einem großartigen Publikum Filme zu präsentieren, die ganz einfach atemberaubend sind“, sagt der 48-Jährige. „Doch allmählich kommt die Zeit, das FILMFEST ST. ANTON zukunftsfähig zu machen, die nächsten zehn Jahre vorauszudenken.“

Die große Neuerung 2007: Mit dem Weltklasse-Boulderer Bernd Zangerl, aus dem Nachbarort Flirsch stammend, kommt Lokalkolorit und beste Kenntnis der jungen Sportszene auf die Bühne. Und für Kathrin König, die Tochter des Filmfestleiters, die seit einigen Jahren schon für gestalterische Elemente zuständig ist und nun auch für die Co-Moderation zur Verfügung steht , bedeutet das FILMFEST ST. ANTON „wirklich ein Stück Heimat. Mit St. Anton, mit den Bergfilmen und den faszinierenden Leuten aus diesem Genre bin ich groß geworden.“

Beim diesjährigen FILMFEST ST. ANTON wird es also erstmals drei Moderatoren geben: Stefan König, Bernd Zangerl und Kathrin König. „Wir freuen uns alle schon riesig darauf, uns die Bälle zuzuspielen“.

Die Zukunft des FILMFESTS ST. ANTON hat begonnen!

Siehe auch:
„St. Anton hat einfach das gewisse Etwas…”
www.filmfest-stanton.at

Bernd Zangerl
Bernd Zangerl