Dass
in Sachsen viel Sandstein rumsteht, weiss man inzwischen. Dass dort
auch junge, ambitionierte Kletterer zu finden sind, die Lust am
Bouldern haben, ist auch logisch. Dass es aber auch einen
Boulderführer Bahratal gibt, dürfte eine Neuigkeit sein.
Diesen habe ich vorliegen und bin sehr erstaunt, wie professionell und
ansprechend er gemacht wurde. Auf 260 (!) Seiten findet man
Übersichtskarten, detailierte Beschreibungen und Fotos der
Blöcke mit den eingezeichneten Problemen – dabei ist der
Führer komplett selbst erstellt.

Der Führer stammt von Jörg Andreas, der vielen ein Begriff
sein dürfte. Früher hat er fleissig im Wettkampfgeschehen
mitgemischt und auch im alpinen Sportklettern auf sich aufmerksam
gemacht. So gelangen ihm u.a. „Weg durch den Fisch“ (8+/9-) an der
Marmolada „on sight“ sowie Wiederholungen von „Silbergeier“ (10+) und
„End of Silence“ (11-). Natürlich habe ich Jörg gefragt ob es
Probleme geben könnte, wenn ich hier den Führer vorstelle –
dies hat er verneint und darauf muss ich mich verlassen.

So heisst es auch im Vorwort des Führers:
„Wir hoffen, daß jeder einzelne die Gaben der Natur in diesem
kleinen Tal zu schätzen weiß und denken, daß der
Bouldersport auch ohne mehrseitiges Verhaltens- und Regelwerk im
Einklang mit der Natur, sowie allen anderen sportlichen
Aktivitäten existieren kann.“

Nachfolgend noch ein paar Bilder aus diesem Gebiet, die auch aus
Fontainebleau stammen könnten und vielleicht den einen oder
anderen dazu anregen, statt nach Frankreich, einmal einen Trip nach
Sachsen zu unternehmen – die Locals würden sich über einen
Besuch sehr freuen.

Da der Führer nicht unter einem kommerziellen Gesichtspunkt
erstellt wurde, werdet ihr hier auch kein Bestellformular finden.
Wendet euch doch bitte bei Interesse an dem Führer direkt an
Jörg Andreas und schreibt eine Mail an: joe.andreas@gmx.de

Zudem gibt es stets aktuelle Bouldernews unter: www.gulag-online.de – betrieben von den Gebrüdern Scholz.