Die
Sektion Coburg des DAV veranstaltet am 8. Dezember 2005 um 19:30 Uhr im
Kletterzentrum Coburg (Dammweg 4) eine Buchvorstellung von und mit
Christoph Hainz.
 

Ausstieg in die Senkrechte
BLV-Verlag

 
Der
Extrembergsteiger Christoph Hainz kommt zur Vorstellung seines Buches
persönlich nach Coburg. Im Rucksack hat er atemberaubende Bilder,
zu denen er sehr kurzweilig über die aufregendsten Klettertouren
durch Eis- und Felswände erzählt, die ihn oft ans eigene
Limit führen.
 
Der sympatische Südtiroler ist
Berg- und Skiführer, Wettkampf- und Große-Wand-Kletterer.
Seit 22 Jahren klettert er und gab dafür seinen Beruf als
KFZ-Mechaniker auf.
 
Unter Kletterern genießt
Christoph Hainz einen großen Ruf – Reinhold Messner bescheinigt
ihm Weltklasse-Niveau: „Südtirol mit seinen Dolomiten ist eines
der schönsten Gebiete der Alpen. Hainz ist ein Pionier, der die
großen Wände dort wiederentdeckt hat, die in den 30er Jahren
erklommen wurden. Er vertritt das Südtiroler Bergsteigen in der
ganzen Weltszene.“
 
Der Eintritt ist frei – wir weisen aber darauf hin, daß die Anzahl der Sitzplätze im Kletterzentrum begrenzt ist.
 
Nach
der Buchpräsentation signiert Christoph Hainz am Büchertisch
der Buchhandlung Riemann und steht für Diskussionen und einen
gemütlichen Ausklang im Kletterzentrum zur Verfügung.
 
„Wir müssen uns an den Berg anpassen, nicht der Berg an uns.“
(Christoph Hainz)