Max-Engelhardt von Kienlin


Max-Engelhardt
von Kienlin, Teilnehmer an der schicksalhaften Expedition von 1970, hat
mit seinem im Jahr 2003 im Herbig Verlag erschienenen Buch Die Überschreitung – Günther Messners Tod am Nanga Parbat
den speziellen „Unmut“ von Reinhold Messner auf sich gezogen. 
Messner strengte Gerichtsverfahren an und erwirkte einstweilige
Verfügungen.

Am 27. Januar 2004 war Reinhold Messner als Gast in der ARD Sendung Menschen bei Maischberger und sagte u.a.: „Die Tagebücher von Herrn Kienlin sind gefälscht – das kann ich nachweisen.

Und später auf die Frage von Sandra Maischberger: „Warum kommen alte Bergkameraden überhaupt mit so einem ungeheuren Vorwurf auf Sie zu?“ entgegnete Reinhold Messner: „Das dürfen Sie mich nicht fragen, das müssen Sie die Bergkameraden fragen.

Und genau das habe ich vor…


„Die Überschreitung“ bei Amazon.de

Voraussichtlich
im März werde ich Herrn von Kienlin aufsuchen und ein exklusives
Interview vor laufender Kamera durchführen. Daraus entsteht ein
Filmbeitrag, den es hier bei climbing.de zu sehen gibt. 

Der Clou an dieser Geschichte ist:
Ihr habt die wahrscheinlich einmalige Gelegenheit eure Fragen an Max
von Kienlin loszuwerden und durch ihn beantworten zu lassen.

Wie ich selbst schon oft genug festgestellt habe, sind viele Interviews
(sei es im Printbereich oder im Fernsehen) recht unbefriedigend, weil
Fragen, die man selbst hat, gar nicht gestellt und somit nicht
beantwortet werden. Daher gebe ich
euch die Gelegenheit, mir eure Fragen an Max von Kienlin zu schicken,
die ich ihm bei dem Interview dann stellen werde.
Herr von Kienlin ist mit dieser Vorgehensweise einverstanden, bittet aber um sachbezogene Fragen.

Wie soll das ablaufen?
Ihr schickt eure Fragen bis zum 29.02.2004 per Mail an die Adresse webmaster@climbing.de mit dem Betreff Mein Frage(n) an Max von Kienlin.
Bitte schreibt auch euren vollständigen Namen dazu, damit ich euch
– bei Bedarf – auch nennen kann. Ich werde diese Fragen sammeln, evtl.
gruppieren und schließlich beim Interview stellen. Wenn das kein
Service ist…

Also – beschäftigt euch mit dem Thema und schickt mir eure Fragen.
Ich bin sehr gespannt…

Siehe auch:
DAV und Reinhold Messner räumen Irritationen
aus

Messner: „Jemand der nur in der Halle am Plastik
klettert, kann das alles nicht verstehen“

Presseerklärung des A1 Verlags zu Messners
präsentiertem Knochenfund

Knochen von Messners Bruder am Nanga Parbat
gefunden?

Buchvorstellung: „Zwischen Licht und Schatten“ von Hans
Saler

Kleiner Verlag lässt sich von Reinhold Messner nicht
stoppen

www.herbig.net
www.reinhold-messner.de
www.piper.de
www.a1-verlag.de