Das Internet wächst noch immer rasant schnell, Abertausende von neuen Seiten kommen und viele von ihnen gehen auch schnell wieder. Fast schon könnte man in diesem schnelllebigen Umfeld Climbing.de als Web-Dinosaurier bezeichnen – immerhin steht im kommenden Jahr schon der 10te Geburtstag ins Haus. Ich weiß – ein Relaunch wäre wirklich mal angesagt, aber das ist ein anderes Thema 😉

Was mich in diesen Jahren des zunehmenden „Konkurrenzdrucks“ immer wieder aufs neue gefreut hat, ist der Umstand, dass Climbing.de fast vom Start weg – nämlich seit dem Jahr 2000 – zu den „wichtigsten deutschen Internet-Adressen“ zählte. Eben erst kam die Auszeichnung für das Jahr 2008 – bedingt durch die neuerliche Aufnahme in das Web-Adressbuch für Deutschland 2008, das diese Auszeichnung vergibt.

Sich seit 9 Jahren unter nunmehr schon ca. 11 Millionen Web-Seiten allein in Deutschland behaupten zu können, finde ich schon bemerkenswert und wollte dies mit euch teilen.

Ich freu mich jedenfalls schon auf die nächsten 9 Jahre…

Nachfolgend noch ein paar Details zum Web-Adressbuch für Deutschland 2008:

Das neue Web-Adressbuch für Deutschland mit einem Special zum Web 2.0

Internet-Anfänger und -Experten können im Web-Adressbuch jede Menge Geheimtipps entdecken, die bei den Suchmaschinen im Netz kaum zu finden sind.

In Deutschland gibt es bereits über 11 Millionen Web-Seiten. Doch wie findet man in dieser Masse die wirklich interessanten Internet-Adressen? Gibt man bei den Suchmaschinen im Netz ein Stichwort ein, erhält man meist Hunderttausende von Treffern und oft sind die zuerst angezeigten Links nicht automatisch die besten. Das liegt daran, dass Google & Co. mit automatisierten Suchalgorithmen arbeiten, die keine Unterscheidung zwischen qualitativ hochwertigen und weniger guten Web-Seiten machen.

Ganz anders funktioniert „Das Web-Adressbuch für Deutschland“. Hier werden nur die 6.000 besten und wichtigsten Adressen auf einen Blick präsentiert, übersichtlich geordnet und redaktionell getestet! So findet wirklich jeder im Handumdrehen, was er sucht. Wer sich zu den Web-Experten zählt, wird ebenso begeistert sein, wie Internet-Laien, zeigt einem das Web-Adressbuch doch so manches Juwel, das man mit den Suchmaschinen im Netz nicht entdeckt hätte.

Ganz neu in der bereits 11. Auflage des Klassikers: Ein Special mit den besten Web-Seiten und Communities des Web 2.0.

Für nur 16,90 Euro ist „Das Web-Adressbuch für Deutschland 2008“ überall im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich (ISBN 978-3-934517-08-0).

Siehe auch:
www.web-adressbuch.de

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch

WebAdressbuch