Wieder haben fast 800 Kletterer auf unsere Leserumfrage geantwortet. Herzlichen Dank dafür und auch an die Kletterhallen und Medien, die die Umfrage unterstützt haben.

Die Ergebnisse bestätigen, dass das Thema eine wichtige Frage für den Bergsport-Kongress Berg.Schau! in Dresden ist.

Knapp 40% der Kletterer, die geantwortet haben, haben das Klettern in der Halle gelernt (Frage 2). Vielleicht sind es sogar noch mehr, weil nicht alle Hallenkletterer DAV-Mitglieder und Panorama-Leser sind. Das zeigt, dass die künstlichen Anlagen und der moderne Sport eine ungeheure Anziehungskraft besitzen – was übrigens auch zweistellige Mitgliederzuwächse in manchen hallenbesitzenden Sektionen belegen.

Aber über 90% der Hallenkletterer wollen auch an Felsen in der Natur klettern (Frage 3), für über 50% ist es am wichtigsten (Frage 4). Das bedeutet eine Mehrbelastung für die natürlichen Klettergärten und damit Arbeit für die DAV-Arbeitskreise „Klettern und Naturschutz“.

Außerdem müssen die in der Halle geschulten Kletterer auf die besonderen Anforderungen „draußen“ vorbereitet werden: auf farblose Griffe, Probleme der Wegfindung, Speck und Bruch, größere Hakenabstände und andere Umbautechniken – ein Thema für DAV-Kletterkurse. Ob an künstlichen Kletteranlagen oder an Naturfelsen Zonen eingerichtet werden, die den Übergang erleichtern, ist auch Diskussionsstoff für die Zukunft.

Bei den Motivationen (Frage 1) stand die Unabhängigkeit von Wetter und Tageslicht im Vordergrund, aber jeder fünfte sah auch die Vorteile bei Naturbelastung und Sicherheit. Übrigens fördert der DAV Kletterhallen in den nächsten Jahren mit einem Sonderfonds von fünf Millionen Euro.

1) Ich klettere in der Kletterhalle, weil (bis zu drei Nennungen möglich)
ich da von Wetter und Tageslicht unabhängig bin: 74%
es ein optimales Training für das Draußen-Klettern ist: 59%
es fit und gesund hält: 38%
ich da viele Freunde treffen kann: 21%
es Zeit und Benzin spart: 21%
es weniger gefährlich und komplex ist als "draußen": 9%
es ein eigenständiger Sport ist: 6%

Ich klettere auch an Naturfels

Ja: 91%
Nein: 8%

Ich habe schon an Naturfels geklettert, bevor ich mit dem Hallenklettern angefangen habe
Ja: 61%
Nein: 39%

Das Klettern an natürlichen Felsen

ist mir am wichtigsten: 52%
gehört für mich unbedingt dazu: 36%
möchte ich noch lernen: 8%
ist mir nicht so wichtig: 2%
brauche/betreibe ich überhaupt nicht: 0%