Best of Extrem – Band 1
von Roland Norcen und Rudolf Kühberger
Alpine Genussklettereien im Niveau 6 bis 10 – Salzburger und Berchtesgadener Land

Wahnsinn
– was in diesem Führer an extremen Routen zusammengetragen wurde
sprengt alle Dimensionen. Auf 468 Seiten haben die beiden Autoren
(Roland Norcen ist während der Arbeiten am Führer bei einem
Flugzeugabsturz tragischerweise ums Leben gekommen) die besten Routen
zwischen dem Chiemgau und dem Gosaukamm versammelt – von  den
famosen neuen Routen am Urlkopf über die
unerschöpfliche  Reiteralpe, den wasserzerfressenen
Hochkönigkalk bis zu den grandiosen Sportkletterrouten im
Gesäuse: tausende geniale Klettermeter!

Neben detaillierten
Topos, gibt es zu vielen Routen exakte Verbalbeschreibungen der
einzelnen Seillängen. Puristen sollten daher bei der Lektüre
aufpassen – der „on sight“ ist in Gefahr.

Und man glaubt es anhand der vielen appetitanregenden Farbfotos sofort:
Genussklettern
ist auch ab dem 6. Grad aufwärts möglich. Der Schwerpunkt des
Führers liegt ganz klar im Niveau 7 bis 8, allerdings ist immer
die obligate Schwierigkeit angegeben. Extreme Kletterer die noch ohne
Ziel für den Bergsommer sind, werden hier garantiert fündig!

1. Auflage 2006, 468 Seiten, 12 x 18,5 cm, VK 29,80 €


Best of keepwild! climbs
von Daniel Silbernagel und Christoph Blum

Alpine Genussklettereien in der Schweiz zum selber absichern

Mountain
Wilderness und Panico stellen die Weichen für die neue
Klettersaison: Der Kletter-Auswahlführer keepwild! climbs
beschreibt 66 Kletterrouten zum selbst absichern in 18 Gebieten in den
Schweizer Alpen. Die Schwierigkeiten der ausgewählten Routen
befinden sich im beliebten Genussbereich 4a bis 6b.

Das Klettern
in Routen, die selbst mit Klemmkeilen, Camalots und Schlingen
abgesichert werden, ist ein spannendes Abenteuer! Die Verantwortung
für das Tun liegt bei jedem Einzelnen. Das ist die Herausforderung
für kommende Kletterer-Generationen: Am Ende aus der Wand
auszusteigen, ohne Spuren zu hinterlassen. Clean Climbing ist die
fairste und ehrlichste Art sich im Fels zu bewegen.

Weitere Infos zu Mountain Wilderness unter www.keepwild.ch

1. Auflage 2006, 296 Seiten, 12 x 18,5 cm, VK 29,80 €