Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der Fachtagung „Naturschützer und Kletterer auf neuen Wegen“ werden das Kultusministerium Baden-Württemberg, der DAV Landesverband Baden-Württemberg und die IG Klettern eine Standortbestimmung zum Thema Klettern und Naturschutz in Baden-Württemberg vornehmen und dabei auch neue Wege für die Zukunft aufzeigen. Kletterer, Naturschützer und Vertreter von Behörden tauschen sich in Referaten und Workshops über die nachhaltige Entwicklung des Kletterns auf der Alb, im Schwarzwald und im Odenwald aus.

Für Grundsatzreferate konnten Winfried Hermann, Vorsitzender des Kuratoriums Sport und Natur, MdB, und Dr. Stefan Rösler, Vorsitzender des NABU-Landesverbandes gewonnen werden. Natürlich wird auch das Projekt Schaufelsen und sein bisheriger Verlauf vorgestellt und bewertet. Ausgehend von diesem Beispiel können dann in sechs verschiedenen Workshops Teilaspekte und mögliche Lösungswege unter der Leitung von Moderatorenpaaren aus dem Bereich Naturschutz und Klettern diskutiert und erarbeitet werden.

Wir möchten Sie ganz herzlich, auch im Namen des Kultusministeriums Baden-Württemberg und des DAV, zu unserer Fachtagung am Samstag, 4. Dezember 2004 in die Evangelische Akademie Bad Boll einladen. Weitere Informationen zur Tagung finden Sie im beiliegenden Faltblatt. Bitte melden Sie sich mit der Antwortkarte bis spätestens 22.11.2004 an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, auf interessante Referate und auf lebhafte Diskussionen in den Workshops.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Buck
1. Vorsitzender der IG Klettern Schwäbische Alb e.V.

zugleich für die IG Klettern Donautal / Zollernalb e.V. und die IG Klettern Südschwarzwald e.V.

Download:
Formular zur Zusage der Teilnahme (PDF)
Faltblatt zu Tagung in Bad Boll (PDF)