Neue Führer: Sportklettern und Bouldern in Südtirol

Der AVS – Alpenverein Südtirol präsentiert zwei neue Führer für das Sportklettern und Bouldern in Südtirol. Die vollständig neu erhobenen und aktualisierten Bände enthalten Informationen zu 91 Sportklettergärten und 22 Bouldergebieten.

Bouldern in Südtirol (c) Vertical Life
Bouldern in Südtirol (c) Vertical Life

Erstmals sind die Führer auch in digitalem App-Format verfügbar. Südtirol hat eine überaus große Vielfalt an Gesteinen und Landschaften aufzuweisen. Ob auf Granit, Marmor oder Porphyr, neben Weinbergen oder vor dem Hintergrund der Dolomiten: Das Klettern und Bouldern gestaltet sich als ebenso abwechslungsreich und interessant wie das Land selbst.

Die beiden neuen Kletterführer sind im Verlag Vertical-Life aus Brixen erschienen. Sie enthalten neben altbewährten Klettergebieten wie der Steinernen Stadt oder dem Boulderspot Algund auch neue und bisher unveröffentlichte Gebiete wie Spiluck bei Vahrn, Hauenstein bei Seis oder Stube im Höhlensteintal.

Mit Farbfoto-Topos, genauen Übersichten und spektakulären Bildern liefern die Führer klar strukturierte Informationen auf ansprechende Weise. Alle Inhalte aus den Büchern sind außerdem auch in der Vertical-Life Climbing App für Smartphones verfügbar. Ein Code, der im Buch zu finden ist, schaltet die entsprechenden digitalen Guides frei.

Die Texte der beiden Titel sind auf Deutsch und Italienisch abgedruckt. Der Sportkletterführer umfasst 608 Seiten und ist für 38,90 Euro im Buchhandel erhältlich, der 384 Seiten starke Boulderführer kostet 34,90 Euro.

Informationen zu den Führern

Herausgeber: AVS – Alpenverein Südtirol
Verlag: Vertical-Life
Autor: Thomas Hofer
Erscheinungsjahr: 2015

Sportklettern in Südtirol
91 Sportklettergärten
608 Seiten
ISBN 978-88-98495-08-5
38,90 €

Vorschau „Sportklettern in Südtirol“

 

Bouldern in Südtirol
22 Bouldergebiete
384 Seiten
ISBN 978-88-98495-09-2
34,90 €

Vorschau „Bouldern in Südtirol“