Ingo Filzwieser (c) Heiko Wilhelm
Ingo Filzwieser (c) Heiko Wilhelm

Auch im Ausbilderteam der Bundessportakademie ist er als Leiter der Lehrwartausbildungen eine fixe Größe. Doch begrenzt sich seine immense Fachkenntnis nicht auf die „Young-Rockstars“ von morgen.

Selbst seit dem 18. Lebensjahr mit dem Klettervirus „positiv infisziert“ und im unteren 11. UIAA-Grad unterwegs, durfte auch Interviewpartner Jürgen Reis bereits mehrfach von seinem Wissen profitieren, was, nach hartnäckigem „Dranbleiben“ zu diesem Premieren-Podcast führte.

Denn „Zeitoptimierer“ Ingo Filzwieser ist ein Mann der Taten für „Athleten“ und somit kaum in Interviews präsent.

Die Fokussierung zahlt sich aus: Katharina Posch, Jessica Pilz, Elena Bonapace, Hannah Schubert, so einige Namen der „Generation Z“, welche durch ihn im Jugendnationalteam trainiert werden oder wurden.

Und seinen Nachwuchs-Stars gelangen teils bereits im ersten Weltcupjahr Podiumsplätze oder Top-3-Platzierungen beim Rockmaster.

  • Doch wie motiviert man sich selbst und jugendliche Pubertierende, 25 Trainingsstunden pro Woche, vorwiegend am „Plastik“, durchzuziehen?
  • Was bedeutet es, jedes zweite Wochenende „on the road“ für Trainingslager- und/oder Wettkampffahrten zu sein?
  • Wie gestaltet sich der „Arbeitsalltag“ eines Fulltime-Trainers?
  • Wie wichtig erachtet er, auch für Teenager, den Faktor Ernährung und evtl. sogar Supplementierung?
  • Was sind die „neuen Trainingstechniken“, die die teils immensen Leistungssprünge der „jungen Wilden“ verursacht haben – welche „Old school Praktiken“ aus der Wolfgang Güllich Ära, haben jedoch nach wie vor Berechtigung?
  • Welche Top-5 Ausgleichsübungen sollte wohl jeder an langfristiger Schultergesundheit interessierte Kletterer und auch Kraftsport betreibende Nichtkletterer beachten?

Die Antworten inkl. Doppelgewinnspiel … exklusiv im Powerquest Podcast!

Powerquest Podcast: Ingo Filzwieser