Die Facebook-Community und die Bergprofis Ralf Dujmovits und Hajo Netzer haben entschieden: Acht Bergsteigerinnen und Bergsteiger aus vier europäischen Ländern werden beim Expeditions-Camp dabeisein, das W.L. Gore & Associates über Pfingsten hoch droben in den Stubaier Alpen initiiert.

GORE-TEX Experience Tour 2011 Die Teilnehmer werden bei dem viertägigen Camp die Atmosphäre der 8000-Meter-Berge zu spüren bekommen – im Gegensatz zu wesentlich länger dauernden, echten 8000er-Expeditionen allerdings immer mit ausreichend Luft zum Atmen.

Sie sind zwischen 19 und 38 Jahre alt und kommen aus Italien, Frankreich, Großbritannien und Deutschland: Die Teilnehmer des Gore Expeditions-Camp, das vom 10. bis 14. Juni in den Stubaier Alpen stattfindet. Es wird den Bergsteigern Einblicke in die Realitäten einer Himalaja-Expedition vermitteln.

Genau deshalb haben sie sich beworben: Nora, Thomas, Francois, Johannes, Chris, Carolin, Markus und Maria waren zwar schon viel unterwegs, ob auf dem Cotopaxi, in Neuseeland oder im Tien Shan. Doch eine Expedition zu einem 8000er spielt in einer anderen Liga: Viele träumen davon, einen so hohen Berg zu besteigen, aber nur wenigen ist es vergönnt.

Das Camp mit Ralf Dujmovits und Hajo Netzer ist freilich kein Ersatz für eine richtige Expedition. Aber die beiden 8000er-Profis wissen haargenau, auf was es ankommt und werden dies den Teilnehmern auch vermitteln. Das bedeutet: Kein Zuckerschlecken, kein Gletschergrundkurs de Luxe, sondern harte Arbeit und einige unbequeme, kalte Stunden. Dafür bekommen die Teilnehmer Erfahrung, Tipps und Know-How aus erster Hand: Über Medizin, Wetter, Material, Verpflegung – eben über alles, was bei einer 8000er-Besteigung eine essenzielle Rolle spielt.

Wenn das Gore Expeditions-Team nach vier Tagen voller Erlebnisse wieder ins Tal absteigt und die Teilnehmer die Sommersonne genießen, wird Ralf Dujmovits zusammen mit seiner Frau Gerlinde Kaltenbrunner übrigens direkt zum K2 aufbrechen – dem mit 8611 Metern zweithöchsten und schwierigsten Berg der Erde.

Mehr Informationen unter www.facebook.com/GORETEX.OutdoorProducts und newsroom.gore-tex.eu/de/de_home/