Nachdem die beiden anderen DAV-Skitourenrennen wegen Schneemangels ausfallen mussten, konnte der Wettkampf am Samstag, 22. Februar, am Jenner bei Berchtesgaden auf verkürzter Strecke planmäßig stattfinden.

Steffi Koch-Klinger am 22. Februar 2014 beim DAV-Skitourenrennen im Berchtesgadener Land (c) Marco Kost Insgesamt 115 Läuferinnen und Läufer fanden sich zum so genannten Jennerstier ein, um die deutschen, belgischen und niederländischen Meisterschaften im Skibergsteigen auszutragen. Die deutschen Titel gingen an Steffi Koch-Klinger vom SC Anger und Toni Palzer vom DAV Berchtesgaden – jeweils mit Tagesbestzeiten. Toni Palzer, der frischgebackene Doppel-Europameister der U23, brauchte für die 1100 Aufstiegs- und 500 Abfahrtshöhenmeter insgesamt nur 49:30 Minuten. Sepp Rottmoser vom DAV Rosenheim und Toni Lautenbacher vom DAV Tölz liefen mit 1:25 Minuten und 4:54 Minuten Rückstand auf die Plätze zwei und drei. Das Podium der Herren war damit fest in der Hand der DAV Nationalmannschaftsläufer.

Die Damenwertung ging an die nach einer Babypause wieder sehr stark auflaufende ehemalige Nationalmannschaftsläuferin Steffi Koch-Klinger, die nach 1:05:12 Stunden ins Ziel kam. Altmeisterin Judith Grassl vom DAV Berchtesgaden belegte mit 1:11:08 Rang zwei, die junge Maria Hochfilzer vom Team Martini kam mit 1:15:03 auf den dritten Platz der DM-Wertung. Neuer Deutscher Jugendmeister ist Simon Kurz vom DAV Berchtesgaden (57:53:26 min). Nach dieser starken Leistung ist er am kommenden Wochenende für einen Teststart beim Weltcup in Les Diablerets in der Schweiz vorgesehen.

Trotz leicht verkürzter Strecke erwies sich der Jennerstier einmal mehr als ausgesprochen anspruchsvolles Rennen – Schneefall und schlechte Sicht machten auch den starken Läuferinnen und Läufern das Leben schwer. Für das 10-jährige Jubiläum im kommenden Jahr bleibt zu hoffen, dass endlich einmal wieder perfekte äußere Bedingungen herrschen. Alle Ergebnisse gibt es unter www.jennerstier.de.

Partner der DAV Skitourenrennen ist Seeberger. Die Deutsche Nationalmannschaft im Skibergsteigen wird unterstützt von maloja, Riap Sport, Leki, Pomoca, Roeckl, Scarpa, Pieps, Alpina, SkiTrab, LaSportiva.