Der
am Samstag, den 22. November 2003 zum 6. Mal von der I.G. Klettern
München und Südbayern im Heavens Gate
(München/Kultfabrik) ausgetragene Klettermarathon Big Wallhalla
entwickelte sich zu einem wahren Festival der Rekorde:
Rekordbeteiligung mit 18 Seilschaften, Rekordergebnisse in den
Kategorien Männer und Mixed sowie die erste jemals teilnehmende
Kinder-Seilschaft überhaupt!

Doch der Reihe nach:
Innerhalb von acht Stunden hieß es so viele wie möglich der
insgesamt fünfzig verschiedenen 30-m-Touren im
Schwierigkeitsbereich 4 bis 9- als Seilschaft zu klettern. Dabei galt
eine Tour erst dann als bewältigt, wenn sie sowohl vom jeweiligen
Vorsteiger als auch vom Nachsteiger einer Seilschaft geklettert worden
ist. Je schwerer die Tour, desto mehr Punkte heimst die Seilschaft ein.
Gewonnen hat in den Kategorien Frauen, Männer und Mixed am Ende
jeweils diejenige Seilschaft mit den meisten Punkten.

Insgesamt wagten sich um 10 Uhr 1 Kinder-, 3 Frauen-, 9 Männer-
und 5 Mixedseilschaften an den Start und machten die über 40
Preise der Sponsoren Outdoor Center, Lost Arrow, biGwall sowie Kletter-
und Hochtourenecke Kapuzinerplatz unter sich aus.

Bei den Männern zeichnete sich von Beginn an ein spannendes
Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Seilschaft des Titelverteidigers
Benjamin „Benny“ Becker aus Neumarkt-Sankt Veit und den Lokalmatadoren
Wanja Reichel und Roland „Hausi“ Hausenberger ab. Bereits zur
Mittagszeit war klar, dass der bisherige Seillängen-Rekord von 36
Touren (entsprechend 1.080 Klettermetern) aus dem Jahr 2001 ernsthaft
in Gefahr war. Selbst nach 7 Wettkampfstunden blieb aber noch alles
offen und beide Seilschaften schienen noch einmal einen Gang hoch zu
schalten, während alle anderen Teams allmählich abbauten. Was
als Taktik im Frühjahr noch zum Sieg reichte, nämlich alle
(!) Touren selber vorzusteigen, schlug dieses Mal allerdings für
den erst 19-jährigen Benny Becker fehl. Er kam in der
Endabrechnung mit seinem Seilpartner Daniel zwar auf das Rekordergebnis
von fantastischen 37 Touren und 220 Punkten, doch selbst das sollte
nicht  reichen! Wanja und Hausi kletterten tatsächlich mit
unfassbaren 38 Touren (226 Punkte) noch eine Route mehr und sackten
einen neuen Wettkampfrekord ein. Wahnsinn! 1.140 senkrechte
Klettermeter! Wanja kletterte dabei die berühmt-berüchtigten
Routen „Zwergentod“ (8+) und „Wimmer net“ (9-) RP. Ein Rekord für
die Ewigkeit?!

Auch in der Kategorie Mixed fiel der bisherige Wettkampfrekord. Josef
„Daxi“ Daxenbichler und Natascha Baumhauer bewältigten zusammen
tolle 22 Touren (119 Punkte) und überließen Heike Rausch und
Daniel Nowicki mit 18 gekletterten Touren (93 Punkte) nur den 2. Platz.

Die späteren Gewinnerinnen der Frauen-Kategorie ließ es
dagegen ruhiger angehen: Silvana und Christine konnten es sich leisten,
erst gegen 11:30 Uhr in den Wettkampf einzusteigen. Mit 14 gekletterten
Touren (64 Punkte) lagen sie am Ende vor der Seilschaft Masha und
Juliane, die 11 Touren (54 Punkte) niederkämpften, aber dafür
bereits um 15:30 den Wettkampf beendeten.

Die erste Kinderseilschaft, die je teilgenommen hat,  Manuel (9
Jahre) und Nicola (10 Jahre), begeisterte alle Anwesenden. Sie
bewältigten 8 Touren und boulderten zur Erholung in den
Kletterpausen. Großartig! Da wächst doch was ran!
 
Vielen Dank an alle Helfer, an die Sponsoren und natürlich an die
Teilnehmern. Es hat riesig Spaß gemacht… Hoffentlich bis zum
nächsten Mal im Frühjahr 2004!

Auf dem Foto:
Die späteren Männer-Sieger Roland „Hausi“ Hausenberger (l.) und Wanja Reichel (r.)

ERGEBNISSE

Männer

Platz Teilnehmer</o:p> Seilschaft Seillängen Punkte
1. Wanja Reichel +
Roland „Hausi“ Hausenberger
Dann machma halt mit 38 226
2. Benjmin „Benny“ Becker + Daniel Außenseiter 37 220
3. Frank Schouren + Jürgen Breuer Quick `n`
Dirty
31 175

 

Frauen

Platz Teilnehmer Seilschaft Seillängen Punkte
1. Silvana + Christine Huckepack & Pittiplatsch 14 64
2. Mascha Vitusevych + Juliane Tagediebe 11 54
3. Steffi + Maria
Schabert
Stillende Schwestern 5 23

 

 

Mixed

Platz Teilnehmer Seilschaft Seillängen Punkte
1. Josef „Daxi“ 
Daxenbichler + Natascha Baumhauer
Luna + Hermes 22 119
2. Heike Rausch +
Daniel Nowicki
Getaway
in Munich
18 93
3. Steffi +
Christian
Siloclimber 12 57

 

Kinder

Platz Teilnehmer Seilschaft Seillängen Punkte
1. Nicola + Manuel G`hupft wia gsprunga 8 32