Am 29. Januar 2008 wiederholte Florian mit seinem Seilpartner Herbert Klammer diese unglaubliche Route von Albert Leichtfried.

Illuminati ist eine 160 Meter lange, sehr überhängende Eis- und Mixedroute im Grödner Langental. Die alpine Umgebung dort ist genial. Die oberen 3 Seillängen Eis (Mysteria genannt) wurden bereits 1998 von den Lokals Hannes Lemayer und Valentin Riegler geklettert.

2006 klettert der Top Eiskletterer Albert Leichtfried durchs gigantische Dach unterhalb und steigt über den gesamten Eisfall aus. Sein Bewertungsvorschlag: M11+WI6+ 160 Meter. Wahrscheinlich der schwierigste der Welt!

Die Bilder die ich davon sah verblüfften mich total.Leider war 2007 ein viel zu warmer Winter und ich kam nicht dazu sie probieren. Auch sonst glaube ich hat ihn noch niemand wiederholt. Das wollte ich heuer ändern.

Nachdem ich zwei Mal die ersten Seillängen probiert hatte, wollte ich am 29. Januar die gesamte Route klettern. Ich war zwar in Form aber bei 15° C beim Einstieg war ich mir nicht sicher ob es klug sei auf die riesigen Eisvorhänge hinauszusteigen.

Ich startete trotzdem und kletterte die beiden ersten schwierigen Längen beim ersten Versuch durch. Unterhalb des Eisüberhanges war ich sehr nervös. Doch als ich sah, dass das Eis doch irgendwie hielt und Herbert bereit war mir zu folgen, riskierte ich und kletterte weiter. Es war total verrückt, 70 Meter über dem Boden auf diesen Eisvorhängen mit den Eisgeräten herumzuschlagen. Doch es ging besser als ich glaubte und ich kam gut weiter.

Die letzen 50 Meter senkrechtes Eis(mehr Schnee als Eis) verlangten mir alles ab. Doch war es ein cooles Gefühl dort zu klettern. Nass bis auf die Unterhosen stiegen wir nach weiteren 3 Stunden endlich aus und seilten mit klappernden Zähnen ab.

Gratulation an den Erstbegeher – Diese Route gehört sicher zu den geilsten Linien die ich je geklettert bin! Ein Abenteuer der besonderen Art. Florian wird unterstützt von:

  • Salewa
  • Grivel
  • Scarpa