Markus Bock gelang im französischen Ceüse einen Wiederholung des Extremklassikers Biographie – Teil I (8c+). In Verbindung mit dem zweiten Teil wird daraus der Ausdauerhammer Realization (oder einfach nur Biographie), den der US-Amerikaner Chris Sharma nach zähmen Ringen als Erster niederkämpfen konnte.

Markus war schon vor einigen Wochen an der Route dran, doch kam aufgrund sehr schlechter Bedingungen nicht zum gewünschten Erfolg. Trotz des relativ langen Anmarsches ist Markus öfter in diesem Gebiet zu finden, in dem ihm auch schon eine Wiederholung von Baa, Baa, Black Sheep (8c+) von Dave Graham gelang.

Zudem konnte Markus auch in der Fränkischen punkten. Ihm gelang „zwischendrin“ die Erstbegehung Hattori Hanzo, die er mit 8c+/9a einstuft. Die Route beginnt mit einem 7c+ bloc Boulder, traversiert anschließend einen 8a bloc Boulder und geht dann in eine 8a Route über. Alles in allem nicht weniger als 37 Züge für die das Ausdauergebiet Ceüse – nach Markus Aussagen – sehr hilfreich war.

Markus bleibt noch ein wenig in Frankreich und hat vielleicht noch die ein oder andere Route bei seiner Rückkehr in der Tasche…

Siehe auch:
Wikipedia über „Baa, Baa, Black Sheep“
Wikipedia über „Hattori Hanzo“

Hattori
Markus Bock in
„Hattori Hanzo“ (8c+/9a)