Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz heute Mittag gaben ÖWK-Präsident Dr. Eugen Burtscher und Innsbrucks Vizebürgermeister Christoph Kaufmann bekannt, dass der Österreichische Wettkletterverband vom Europäischen Kletterverband (IFSC Europe) den Zuschlag zur Ausrichtung der Boulder-Europameisterschaften 2015 erhalten hat. Innsbruck wird damit bereits zum zweiten Mal nach 2010 zur Host-City des bedeutendsten europäischen Boulder-Events.

Freuen sich auf die bevorstehende Boulder-EM 2015 (v.l.): ÖWK-Sportmanager Mag. Michael Schöpf, ÖWK-Präsident Dr. Eugen Burtscher und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann. (c) IKM/K.Scheiflinger Nach dem, im März diesen Jahres, erfolgreichen Zuschlag für die Ausrichtung der Kletter-Weltmeisterschaften 2018 und der erst kürzlich präsentierten Realisierung des neuen Kletterzentrums am WUB-Areal in Innsbruck dürfen sich die Österreichischen und insbesondere die Tiroler Kletterfans über ein weiteres Highlight auf Tiroler Boden freuen.

Als Host City der Boulder-Europameisterschaften 2010 sowie der IFSC Boulder-Weltcups in den Jahren 2012 bis 2014 hat sich Innsbruck zweifelsfrei zu einer der Top-Adressen im internationalen Kletter-Eventkalender etabliert, die in Puncto Event-Location sowie Zuschauer- und Medieninteresse ihresgleichen sucht.

Boulder im Herzen der Stadt – Innsbrucker Marktplatz wird zum Boulder-Hexenkessel!

Im Mai 2015 richtet sich die Aufmerksamkeit der internationalen Kletter-Community erneut auf Tirols Landeshauptstadt Innsbruck, wenn vom 13. bis 16. Mai die Boulder-Europameisterschaften 2015 über die Bühne gehen. Wie bei der Boulder-EM 2010 und den Boulder-Weltcups in den Jahren 2012 bis 2014 wird der Innsbrucker Marktplatz in eine spektakuläre Boulder-Location verwandelt, die sowohl Athleten- als auch Publikumsherzen höher schlagen lässt.

Circa 200 AthletInnen aus 30 europäischen Nationen und insgesamt rund 10.000 Zuschauer vor Ort werden zum wichtigsten Boulder-Bewerb im Jahr 2015 erwartet.

O-Ton Christoph Kaufmann, Vizebürgermeister Stadt Innsbruck</b>

"Ich freue mich außerordentlich über den Zuschlag für die bevorstehende Boulder-EM 2015. Der Erfolg der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass Innsbruck der ideale Austragungsort für Kletterveranstaltungen und insbesondere für die Boulder-Meisterschaften ist. Ich bin mir sicher, dass auch diese Veranstaltung wieder ein voller Erfolg wird."

O-Ton Dr. Eugen Burtscher, Präsident Österreichischer Wettkletterverband

"Nach der heuer erneut erfolgreichen Austragung des Boulder-Weltcups in Innsbruck eröffnete sich für den Österreichischen Wettkletterverband die Möglichkeit, die Boulder-Europameisterschaften 2015 auszurichten. In gemeinschaftlichen und konstruktiven Gesprächen mit der Stadt Innsbruck, dem Land Tirol und dem Sportministerium wurde die Ausrichtung der Boulder-EM 2015 innerhalb kürzester Zeit eruiert und es ist uns eine große Freude, dass die Bewerbung seitens der öffentlichen Hand begrüßt und unterstützt wird. Mein persönlicher Dank gilt Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, LH-Stv Geisler und Sportminister Klug."