Schon mal vor wirklich großer Kulisse geklettert? Oder in wirklich frischer Luft? Nirgendwo geht das besser als in den Klettergebieten in den Alpen. Acht absolute Highlights werden in der Titelgeschichte der dritten Ausgabe von CLIMB! vorgestellt. Große Gebiete mit viel Auswahl, kleinere Gebiete mit viel Ambiente, Gebiete im Kalk und Gebiete im Granit. Der Hochsommer kann kommen!

Eine ganz heiße Kiste steht im Mittelpunkt der großen Indoor-Geschichte. In »Die Sieben Todsünden« werden sieben Unfälle und Fast-Unfälle beschrieben, die in Kletterhallen tatsächlich passiert sind. Sieben sehr lehrreiche Fallanalysen.

Dazu bietet CLIMB! 3/2006 viele spannende und hervorragend fotografierte Reportagen. In einer geht es um das »Escaladrome« in Hannover, die erste Boulderhalle im Norden Deutschlands. Eine andere Reportage handelt von Oberammergau, einem Klettergebiet mit Tradition und Genusspotenzial.

Einblick in die Seele eines Menschen, der sein Leben voll und ganz dem Klettern verschrieben hat, bekommt man in der Personality-Story. Und wer eine ganz persönliche Geschichte über eine Kletterwand erzählt haben möchte, an der große Klettergeschichte geschrieben wurde, der sollte die Reportage über die Schüsselkarspitze lesen.

Voller Fakten, Infos und Tipps steckt der Service-Teil von CLIMB! 3/2006. Im großen Kletterschuhtest werden Velcroschuhe unter die Lupe genommen. Boulderer sollten sich den Bouldermatten-Überblick genauer ansehen. Und wie immer bieten die Rubriken »Körper & Geist«, »Hand & Fuß« sowie »Know How« wertvolle Tipps von renommierten Experten in Sachen Sicherheit und Klttertechnik.

CLIMB! 3/2006 erschien am 14. Juli
88 Seiten inklusive vier Routenkarten zum Heraustrennen
Preis: 4,90 EUR

Download:
Inhaltsverzeichnis (PDF)

Siehe auch:
www.climb-magazin.de