4Seasons – Printausgabe 9/2004 (S.96)


Neu ist die Idee nicht. In Japan kann man schon seit einiger Zeit
gebrauchte Damenschlüpfer aus dem Automaten ziehen, warum also
nicht hierzulande eine abgespeckte Version dieses Fetischs dem willigen
Volk sprichwörtlich unter die Nase reiben?

Das dachte sich wohl die Firma Berghaus – oder war es das Outdoor TV
Magazin „4 Seasons“? – und ergatterte von Alex Huber ein paar
gebrauchte Klamotten, die als Gewinn für ein Preisrätsel
herhalten müssen.

Der Hinweis „alles mit Gebrauchsspuren von seinen letzten Expeditionen“
läßt dem Schelm unter den Lesern ausreichend mentalen
Spielraum, um sich die Art dieser „Gebrauchsspuren“ überlegen zu
können. Es gilt zu bedenken: im Karakorum – bei der z.B. die
Dauenenjacke zum Einsatz kam – ist man(n) sehr, sehr alleine…

Dass für die nächste Aktion Wäsche von Marietta Uhden
unter das Volk gebracht wird, wurde bis dato übrigens nicht
bestätigt.

Siehe auch:
www.4-seasons.de (Ausgabe 9/2004)