Vom 4. bis 6. Januar 2008 war das Eisklettermekka Kandersteg im Berner Oberland bereits zum 8. Mal Schauplatz des Ice Climbing Festivals.

Ice Climbing Festival 2008 in Kandersteg

Das Festival gilt als das grösste seiner Art im Alpenraum und ist als Treffpunkt der internationalen Eiskletterszene weit über die Grenzen der Alpen bekannt. Es bot in diesem Jahr 500 begeisterten Eiskletterern die Gelegenheit zum Klettern, Diskutieren, Testen und Feiern. Workshops, Diashows und als Höhepunkt ein Fun-Wettkampf rundeten das Programm ab.

Fotostrecke: Ice Climbing Festival 2008 in Kandersteg

Fotos: © Klaus Fengler

Unter den rund 85 Teilnehmern befanden sich Kletterer aus Kanada, Australien bis Spanien und nicht zuletzt einige bekannte Eiskletterer aus dem Weltcup. Hauptsponsoren des Festivals waren in diesem Jahr Arc'teryx, Black Diamond, Julbo, Lowa und Nokia. Als Co-Sponsoren traten Red Bull, Kandersteg Tourismus und das Hotel Ermitage in Kandersteg auf.
 
Wettkampf
Höhepunkt des Eiskletter-Spektakels war der Drytooling Fun-Wettkampf am Samstag. Die 85 Wettkämpfer konnten ihr Können in einer offenen Qualifikationsrunde an vier von Thomas Steinbrugger und Kurt Astner gesetzten Routen unter Beweis stellen. Das spektakuläre Finale am Abend mit je fünf Damen und Herren konnten Petra Müller (CH) gefolgt von Ines Papert (DE) und Felicitas Feller (CH) sowie Markus Bendler (AT) vor Patrik Aufdenblatten (CH) und Albert Leichtfried (AT) für sich entscheiden. Petra Müller gewinnt diesen Wettkampf bereits zum zweiten Mal, Markus Bendler sogar zum dritten Mal. Besonders gefreut haben sich die Organisatoren über viele neue, junge Gesichter und eine rege Teilnahme junger, weiblicher Eiskletterinnen.