Die Aktion "Sicher Klettern" des Alpenvereins ist erfolgreich gestartet: Seit Anfang März nahmen rund 200 Kletterer an den kostenlosen Sicherungs-Workshops teil. Im Juni gastiert die Sicherheitsoffensive beim "Austria Climbing Festival" im Zillertal, bevor es im Herbst weiter in die Kletterhallen der östlichen Bundesländer geht.

Die Aktion 'Sicher Klettern' des Alpenvereins mit kostenlosen Workshops für Kletterer tourt durch Österreich (c) ÖAV
Die Aktion 'Sicher Klettern' des Alpenvereins mit kostenlosen Workshops für Kletterer tourt durch Österreich (c) ÖAV

Sicherungstechnik, Sturztraining und neue Sicherungsgeräte: Spannende Tests und ein 60 Kilogramm schwerer Dummy für das Sturztraining erwarteten die Teilnehmer der Alpenvereins-Aktion „Sicher Klettern“ bei den 10 bisherigen Tourstopps in Westösterreich.

Von Kletterhallen in Dornbirn, Innsbruck, Wörgl, Kitzbühel und Mondsee bis hin nach Linz ging die Tour im Frühjahr 2016 – im Juni wird sie im Klettergebiet „Ewige Jagdgründe“ im Zillertal fortgesetzt („Austria Climbing Festival“, 3.-4. Juni 2016).

Schwere Sicherungsfehler beim Klettern

„Die meisten Unfälle passieren beim Klettern durch Sicherungsfehler oder Unaufmerksamkeit. Korrekte Sicherungstechnik und eine gesunde Selbsteinschätzung sind in der Kletterszene aber nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. Im Lauf der ‚Sicher Klettern‘-Tour mussten unsere Trainer und Bergführer auch einige Workshop-Teilnehmer auf schwere Fehler beim Sichern aufmerksam machen.

Nicht selten sind diese Kletterer ohne Einschulung auf neue Sicherungsgeräte umgestiegen oder haben überhaupt noch nie einen Kletterkurs besucht. Das große Interesse an den kostenlosen Workshops hat gezeigt, dass wir mit dem Thema einen Nerv getroffen haben. Wir werden die Aktion definitiv fortführen, um Unfällen weiter vorzubeugen“, so Markus Schwaiger, Sportkletterreferent im Alpenverein.

Fachsimpeln bei risk'n' fun KLETTERN, dem Programm der Alpenvereinsjugend (c) ÖAV/risk'n'fun, Ingo Stefan
Fachsimpeln bei risk’n‘ fun KLETTERN, dem Programm der Alpenvereinsjugend (c) ÖAV/risk’n’fun, Ingo Stefan

Österreichweites Kursangebot für Kletterer

Neben den kostenlosen Workshops organisiert der Alpenverein laufend Kletterkurse, um die Inhalte zu vertiefen. Nicht nur die 196 Alpenvereinssektionen in ganz Österreich haben Kurse im Angebot, sondern auch das Ausbildungsprogramm der Alpenvereinsjugend: die Kurse von „risk’n’fun KLETTERN“ vermitteln die Grundkenntnisse für lässige Klettertage im Freien und setzen besonderes Augenmerk auf das Thema Eigenverantwortung.

VIDEO – „Sicher Klettern“ Sturztraining in Innsbruck

Termine risk’n’fun KLETTERN 2016 (www.risk-fun.com):

LEVEL 1:
Ötztal: MI 25.05. – SO 29.05.2016
Peilstein: MI 06.07. – SO 10.07.2016
Wachau: DO 11.08. – MO 15.08.2016

LEVEL 2:
Grazer Bergland: MI 07.09. – SO 11.09.2016

CHILL OUT:
Weißbach bei Lofer:     FR 16.09. – SA 18.09.2016

„bike’n’climb“ – für risk’n’fun KIDS (12-15 Jahre):
Ferienwiese, Weißbach bei Lofer: SO 14.08. – SA 20.08.2016

Aktion „Sicher Klettern“ – Infos und Anmeldung:
www.alpenverein.at/sicherklettern