Gut aussehen und dabei Gutes tun! Nach diesem Motto spendet das italienische Fashion-Label Dolomite einen Teilerlös aus der Rangdum Sommerkollektion an die Charity-Organisation "Education is a right".

Education is a rightRangdum für Rangdum: Die Gründerin Sandra Foschieri überbringt im Juni einer Schule im Himalaya die Spende. Davor gibt es noch viel zu planen – was das alles genau ist, erzählt sie während der nächsten drei Wochen auf der Dolomite Facebook-Seite.

Jetzt ist es soweit: Dolomite hat die Spende, die aus den von Charlotte Engelhardt gestalteten Kollektionsteilen stammt, übergeben. Und bald kommt das Geld den engagierten Lehrer und wissbegierigen Kindern einer abgelegenen Schule in der Himalaya-Region Zanskar zugute.

Sandra Foschieri, die Gründerin und Leiterin der Wohltätigkeitsorganisation, wird am 12. Juni nach Rangdum aufbrechen, um das Projekt zu besuchen und mit der indischen Partnerorganisation RANGDUM GOMPA CULTURAL AND WELFARE SOCIETY weitere Schritte zu planen. Die Organisation ist offiziell vom indischen Staat anerkannt und führt genauestens über die Verwendung der Spenden Buch.

Solaranlagen und eine Winterschule

Als Sandra 2001 auf einer Trekking-Tour ganz zufällig ein verfallenes Kloster mit einer kleinen Schule im Zanskar-Tal entdeckte, beschloss sie, diese zu unterstützen. "Ich wollte helfen und war sofort bereit, Sprachrohr und Echo der Bewohner von Zanskar zu sein und ihre Geschichte in die Welt zu tragen. Umso glücklicher macht es mich, dass Dolomite mich unterstützt und wir gemeinsam den Kindern Hoffnung für ihre Zukunft geben". Viel ist seitdem geschehen, und mindestens genauso viel gibt es noch zu tun.

In Zusammenarbeit mit der indischen Organisation RANGDUM GOMPA CULTURAL AND WELFARE SOCIETY wurden Lehrer engagiert, Eltern überzeugt und 2008 sogar eine neue Schule und eine Kantine gebaut. Die Kinder haben einen anstrengenden Schulweg von 6 km – und müssen nun nicht mehr hungrig im Unterricht sitzen. Der wohl größte Erfolg war die Errichtung einer Winterschule in der nächstgelegenen Stadt Leh, da die Schule in Rangdum jeden Winter für 6 Monate schließen muss. Dolomite hat diese Winterschule in den letzten drei Jahren komplett finanziert.

Dolomite hilft mit
Aber es gibt noch viel zu tun, also packen wir's an! Die Gehälter für die Lehrer, administrative Kosten und die Unterstützung für arme Familien muss kontinuierlich gezahlt werden. Zusätzlich müssen die Waschräume und ein Klassenzimmer wieder aufgebaut werden, da im letzten Winter Dächer eingestürzt sind. Die Leiter wollen Solar-Panels installieren und Computer für die Schüler kaufen.

Einige Kinder haben die weiterführende Schule erreicht und müssen nun unterstützt werden. Dolomites Spende wird also einiges bewirken! In welche Projekte genau das Geld fließt, wird Sandra Foschieri nach ihrer Rückkehr im Juli erzählen. Und was sie noch alles vor ihrer Reise vorbereiten muss, berichtet sie ab 23. Mai auf der Dolomite Facebook-Seite in ihrem Reise-Countdown!

Über Dolomite

Legendäre Expeditionen wurden von der italienischen Firma Dolomite ausgestattet: Karakorum 1954, Dhaulagiri 1960, Fitz Roy 1976. Beste Materialien, höchste Verarbeitungskunst, aufwändige Details – diese Eigenschaften sind bei Expeditionskleidung genauso wichtig wie bei High-End-Fashion.

Das Unternehmen Dolomite mit Sitz in Treviso wurde 1897 gegründet und ist damit das zweitälteste Outdoor-Label der Welt. Die ersten Produkte waren handgefertigte, robuste Stiefel, die ihren Einsatz bei der erfolgreichen Erstbesteigung des K2 fanden. Heute hat es die Marke geschafft, sich im Bereich Mode und Lifestyle zu positionieren, so dass sich Bergsteiger, Abenteurer und Helden der Großstadt in Dolomite gleichermaßen wohlfühlen können.

Weitere Informationen zur Marke Dolomite erhalten Sie bei www.dolomite.it/apparel-de  sowie auf Facebook unter de-de.facebook.com/DolomiteFashion