adidas ROCKSTARS: Internationale Kletterelite trifft auf Bühnenshow und Livemusik

Bouldern ist das Klettern ohne Seil in Absprunghöhe. Koordinativ, akrobatisch und athletisch ist es sicher die anspruchsvollste Disziplin im Sportklettern. Bei einem Boulder-Wettkampf geht es darum, kurze vorgegebene Kletterprobleme mit möglichst wenig Fehlversuchen in einer bestimmten Zeit zu meistern. Sieger ist, wer die meisten Topbegehungen mit den wenigsten Versuchen vorweisen kann.

Fotostrecke: adidas Rockstars 2013

Fotos: © Elias Holzknecht, Christian Waldegger


Climbing meets Music

Neben Maximalkraft, Dynamik und Kreativität brauchen Boulderer in einem Wettkampf vor allem Motivation und Adrenalin, um zu Höchstleistungen aufzulaufen. Genau aus diesem Grund kombiniert adidas ROCKSTARS Klettern und Musik zu einer mitreißenden Bühnenshow. Angeheizt von der Punkrockband Badasstics, Beatboxeuropameister Robeat und sich battlenden DJs, angefeuert von rund 3.000 begeisterten Zuschauern, zeigen Weltmeister und Weltcupsieger zu starker Musik, was sie drauf haben. adidas Rockstars 2014 – Teaser – Porsche Arena Stuttgart

Invitational Competition

Insgesamt 70 Top-Athleten aus 20 Nationen werden zu adidas ROCKSTARS eingeladen, darunter die Top Damen und Herren der IFSC Weltrangliste, die Top 3 des Deutschen Boulder Cups und des Europäischen Youth Cups, nationale Meister und die Sieger kontinentaler Meisterschaften.

Die Gewinner der vergangenen Jahre, der dreifache Boulder Weltmeister und Gesamtweltcupsieger 2013 Dmitrii Sharafutdinov aus Russland, der Weltmeister Overall (L/S/B) 2012 Sean McColl aus Kanada und der Überraschungssieger 2013, Jernej Kruder aus Slowenien, sind allesamt am Start. Sie müssen in diesem Jahr vor allem deutsche Konkurrenz fürchten.Jan Hojer ist in der Form seines Lebens. Mit drei Weltcupsiegen in dieser Saison sicherte sich der 22-jährige den Titel des Overall Boulder World Cup Champions 2014. Auch Lokalmatador Thomas "Shorty" Tauporn, zweifacher Kletter-Vizeweltmeister Overall, ist heiß auf den Sieg vor heimischem Publikum.

Bei den Damen treffen u.a. Ausnahmekletterin Sasha DiGiulian (USA), die jüngste und dritte Frau der Welt, die den Schwierigkeitsgrad 9a kletterte, die Gesamtweltcupsiegerin 2014 Akiyo Noguchi (JPN) und Boulder Badass Shauna Coxsey (GBR) aufeinander. Letztere stand 2014 bei sechs von acht World Cups auf dem Podest und wurde Zweite in der Gesamtwertung.Auch die zweifache französische Meisterin im Bouldern Mélissa Le Nevé, die sich in diesem Jahr mehr auf Outdoorprojekte konzentriert, zählt als Melloblocco Siegerin 2014 zum Favoritenkreis der Damen.

Internationales Routenbauerteam am Start

Die "Probleme", so werden die kurzen Kletterrouten beim Bouldern gerne bezeichnet, servieren in diesem Jahr die Routenbauer Chris Danielson (USA), Manuel Hassler (SUI), Laurent Laporte (FRA), Adam Pustelnik (POL) und Matthias Woitzuck (AUT). Insgesamt bringt es das internationale Team auf 68 Jahre Erfahrung im Wettkampfroutenschrauben.

Die Qualität der Routen ist für einen guten Wettbewerb entscheidend. Schließlich soll die internationale Kletterelite bei adidas ROCKSTARS zeigen können, was sie drauf hat. Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Dynamik, Kreativität und Orientierung – all das möchte das Publikum gerne sehen. Außerdem sollen die Boulder selektiv sein. Im Idealfall schafft nur ein einziger Athlet die schwierigste Route.

GORE-TEX Be a Rockstar – Sprungbrett zu den Profis

Ambitionierte Hobbykletterer, die sich gerne mal mit den Topstars der Szene messen möchten, können sich am Freitag, den 19. September beim GORE-TEX Be a Rockstar Amateurwettbewerb eine Wildcard für das Halbfinale der Profis sichern. Letztes Jahr nahmen Athleten aus 11 Nationen an diesem Contest teil. Insgesamt 100 Teilnehmer sind zugelassen. Das Startpaket kostet 20 Euro, das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 16 Jahre. Anmelden kann man sich online unter www.adidas-rockstars.com.

LBS Baden-Württemberg neuer Hauptsponsor

Erstmals in diesem Jahr ist die LBS Baden-Württemberg, die Bausparkasse der Sparkassen, als neuer Hauptsponsor mit dabei. Schon im Vorfeld von adidas ROCKSTARS veranstaltete die LBS diverse Kletterveranstaltungen in der Region. Höhepunkt war der Local Hero Contest am 26. Juli im Climbmax in Stuttgart. Dort hatten in Baden-Württemberg ansässige Nachwuchskletterer die Möglichkeit, sich zwei zusätzliche Wildcards für den Profiwettkampf zu sichern. Die 36-jährige Annemarie Stangaciu und der 32-jährige Benjamin Sillmann aus Stuttgart gewannen den Wettbewerb und treten nun in vier Wochen in der Porsche-Arena gegen die Boulder-Weltelite an.

Weltweite Resonanz

Neben 3.000 Zuschauern in der Halle verfolgten letztes Jahr 33.000 Menschen den Livestream im Internet. Während des Events wurden 200.000 User aus 45 Ländern überbFacebook erreicht. Auch bei TV Sendern kam adidas ROCKSTARS sehr gut an. Die internationale TV-Berichterstattung stieg um mehr als 50 Prozent. "Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz im TV", sagt Initiator Axel Burkhardt von adidas Global Sports Marketing für Olympic Sports, Cycling und Outdoor.

"Insgesamt 3.210 Ausstrahlungen in 182 Ländern mit einer Gesamtlänge von 1.067 Stunden sprechen für sich. Das halbstündige adidas ROCKSTARS Sport-Highlight wurde weltweit 2.406 Mal ausgestrahlt und wird von vielen Sendern noch immer wiederholt." Inzwischen gibt es auch adidas ROCKSTARS Qualifier in Asien. adidas China und adidas Korea griffen das erfolgreiche Eventkonzept auf und veranstalten nationale adidas ROCKSTARS Events. Die Sieger dürfen nun in Stuttgart gegen die Boulder Weltelite antreten.

Internet Livestream mit EverSport

Auch in diesem Jahr wird das adidas ROCKSTARS Finale live im Internet zu verfolgen sein. Die in den USA ansässige Live Streaming Video Plattform EverSport.tv ist ein neuer Mediapartner des Events. EverSport hat sich zum Ziel gesetzt, Sportfans auf der ganzen Welt zu ermöglichen, Sportveranstaltungen, die nicht live im Fernsehen übertragen werden, trotzdem legal via Internet oder auf mobilen Endgeräten live zu verfolgen."Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit adidas und Planet Talk, denn wir teilen die Leidenschaft für den Sport. adidas ROCKSTARS erfreut sich eines immer größer werdenden Publikums und wir sind stolz, dass die Wahl auf EverSport gefallen ist, um die internationale Zuschauerschaft zu maximieren und neue Zielgruppen für den Sport zu begeistern", sagt Carl Kirchhoff, Präsident und Mitbegründer von EverSport.