Am 07.07.2016 ist die langjährige österreichische IFSC Schiedsrichterin und gute Seele des Kletterzentrums Imst, Susi Knabl, im Kreise ihrer Familie an Krebs verstorben. Die Beerdigung fand am 09.07.2016 in Imst statt.

Susi Knabl (c) Archiv Knabl
Susi Knabl (c) Archiv Knabl

Als ehemaliger IFSC Schiedsrichter habe ich Susi vor sehr vielen Jahren als lebenslustigen und herzensguten Menschen auf diversen Kletterwettkämpfen kennen und schätzen gelernt. Es schmerzt mich nun sehr, von ihrem viel zu frühen Tod zu erfahren. Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt der Familie.

Nachfolgend die Informationen des Kletterzentrums Imst zu Susis Tod:

Liebe Freunde!

Mit großem Bedauern müssen wir euch mitteilen, dass unsere Mama, Ehefrau, Freundin und gute Seele vom Kletterzentrum Imst von uns gegangen ist.

Am 07.07.2016 um 6:15 Uhr hat sie ihren Kampf gegen den Krebs verloren, im Kreise der Familie hatte sie einen schönen Abschied und ist friedlich eingeschlafen.

Es schmerzt uns sehr unsere geliebte Mama  gehen zu lassen und auch im Kletterzentrum Imst wird vieles nicht mehr so sein wie früher! Ihr guter Geist wird für immer im Kletterzentrum Imst verwurzelt sein.

Danke, für diesen tollen Jahre mit dir.

Wir verlieren eine Ehefrau, Mutter, eine Freundin und eine Chefin die wir über alles geliebt haben.

„Sie ist die letzte Seillänge zum Horizont des Glückes geklettert!“

Danke, dass wir gemeinsam unterwegs sein konnten und wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dir.

Das Beten für Susi Knabl findet am Donnerstag (07.07.) und Freitag (08.07.) um 19:00 Uhr (Pfarrkirche Imst) und die Beerdigung wird am Samstag, 09.07.2016 um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche Imst abgehalten.

Hier geht es zum Kondolenzbuch und zur Gedenkkerze:
» Der Fährmann

Anstelle von Kranzspenden bitten wir für eine Spende für das
Shanti Schulprojektes (Nepalhilfe des AV Imst)

IBAN: AT98 3635 3000 0003 0486
BIC: RZTIAT22353
Kennwort „Susi Knabl“

www.kletterzentrum-imst.at