Zwei Podiumsplätze für das deutsche Team beim Boulderweltcup 2012 in Vail

Zwei Podiumsplätze bei einem Weltcup im Bouldern hat es für die deutsche Nationalmannschaft noch nie gegeben - bis zum 2. Juni 2012. An diesem Tag holten sich im US-amerikanischen Vail Juliane Wurm und Jan Hojer die dritten Plätze.

Juliane WurmFür die Starterin vom DAV Wuppertal ist das ihr bislang bestes Saisonergebnis, und für den Starter vom DAV Frankfurt/Main ist es das beste Ergebnis in einem Weltcup überhaupt. Juliane Wurm musste sich nur Anna Stöhr aus Österreich und Shauna Coxsey aus England geschlagen geben. Bei den Herren siegte der Österreicher Kilian Fischhuber vor dem Kanadier Sean McColl.

Knapp am Sieg vorbei
Dabei waren die beiden Deutschen im Finale zunächst sogar auf Goldkurs: Juliane Wurm lag nach vier von fünf Bouldern in Führung, wurde dann aber im letzten Boulder etwas nervös. Den zweiten Platz verfehlte sie schließlich nur um einen Bonusgriff. Jan Hojer hatte ebenfalls lange geführt, bis ihm im vierten und vorletzten Boulder ein Rissklemmer nicht gelang. Dass die beiden so knapp am Sieg vorbeihuschten, ist für sie nur ein kleiner Wermutstropfen. Letztlich überwiegt der großartige Erfolg.
 
Jan HojerSo schnitten die anderen deutschen Boulderer ab
Nicht ganz so perfekt lief es in Vail für Jonas Baumann vom DAV Wuppertal. Nachdem er dort im vergangenen Jahr Platz drei klettert und im Jahr 2009 sogar gesiegt hatte, musste er sich in diesem Jahr mit Platz 32 zufrieden geben. Ebenfalls unter seinen Möglichkeiten blieb Mathias Conrad vom DAV Zweibrücken mit seinem 37. Platz. Durchaus zufrieden mit ihrem 15. Platz darf Monika Retschy vom DAV München-Oberland sein. Die 20-Jährige zog damit zum dritten Mal in ihrer noch jungen Karriere in ein Weltcup-Halbfinale ein.
 
Weltcup-Finale in München
Das Finale der Worldcup-Serie findet am 25. und 26. August in München statt. Ausführliche Infos zu diesem Highlight in der Kletterwettkampfsaison unter alpenverein.de/boulderworldcup

Ergebnisse IFSC Climbing Worldcup in Vail/USA (1. und 2. Juni 2012)
 
Damen
1. Anna Stöhr (AUT)
2. Shauna Coxsey (GBR)
3. Juliane Wurm (GER)

15. Monika Retschy (GER)
 
Herren
1. Kilian Fischhuber (AUT)
2. Sean McColl (CAN)
3. Jan Hojer (GER)

32. Jonas Baumann (GER)
37. Mathias Conrad (GER)
 
Die DAV-Nationalmannschaft wird unterstützt von Vaude/edelrid.