Robert Jasper gelingt Solo-Erstbegehung durch die Eiger Nordwand (c) Nicolas Hojac

Robert Jasper gelingt Solo-Erstbegehung durch die Eiger Nordwand

Robert Jasper, Extrembergsteiger aus dem Schwarzwald, gelingt eine weitere Erstbegehung im Alleingang in der weltberühmten Eiger Nordwand.
Roger Schäli mit interaktivem Magazin 'Passion Eiger' (c) Entlebucher Medienhaus

Roger Schäli mit interaktivem Magazin „Passion Eiger“

Zusammen mit dem aus Sörenberg stammenden Profi-Alpinisten Roger Schäli machte sich das Entlebucher Medienhaus vor Monaten an die Eröffnung einer neuen, anspruchsvollen Kommunikationsroute.
Erste Wiederholung von 'Metanoia' an der Eiger Nordwand (c) MAMMUT

[VIDEO] Erste Wiederholung von „Metanoia“ an der Eiger Nordwand

Im Dezember 2016 gelang Stephan Siegrist, Thomas Huber und Roger Schaeli die erste Wiederholung von Jeff Lowes "Metanoia" an der Eiger Nordwand - ganze 25 Jahre nach der Solo-Erstbegehung!
Thomas Huber, Roger Schäli und Stephan Siegrist wiederholen 'Metanoia' am Eiger (c) Archiv: Huber, Schäli, Siegrist

Thomas Huber, Roger Schäli und Stephan Siegrist wiederholen „Metanoia“ am Eiger

Thomas Huber (GER), Stephan Siegrist (SUI) und Roger Schäli (SUI) klettern Jeff Lowe's Route "Metanoia" in der Nordwand des legendären Eiger.
Visualisierung Eiger Express (c) Scheidegg Hotels

Mountain Wilderness Schweiz: Was ist die Eigernordwand wert?

Heute läuft die Einsprachefrist gegen den Eiger-Express ab. Trotz vielfältigen Bedenken halten die Jungfraubahnen an der umstrittenen Linienführung fest, welche die weltberühmte Eiger-Nordwand im oberen Teil regelrecht entzweischneidet.
The North Face Mountain Festival 2016 (c) The North Face

The North Face Mountain Festival 2016 vor spektakulärer Naturkulisse

Am Fuße des berühmten Eiger findet vom 16. bis 18. September 2016 in Lauterbrunnen in der Schweiz das The North Face Mountain Festival statt. Der Event ist die perfekte Gelegenheit, um ein Wochenende lang den Alltag hinter sich zu lassen und mit anderen Outdoor-Begeisterten ein Abenteuer in spektakulärer Natur zu erleben.
Dani Arnold - Erste Winterbegehung von "Deep Blue Sea" am Eiger (c) Mammut

Dani Arnold – Erste Winterbegehung von „Deep Blue Sea“ am Eiger

Deep Blue Sea - so heisst die steile und nur spärlich abgesicherte Kletterroute am Genferpfeiler in der Eigernordwand. Bisher wurde diese 320 Meter lange Route nur im Sommer begangen - denn selbst bei Temperaturen von 30 Grad im Flachland muss man sich dort warm anziehen.
Ueli Steck New Speed Record Eiger 2015 (c) Samuel Gyger

[VIDEO] Ueli Steck New Speed Record Eiger 2015

Ueli Steck, the "Swiss Machine", has yet again broken the record for a solo speed ascent of the North Face of the Eiger. On November 16, 2015, Steck took advantage of good weather and climbing conditions and pushed for the summit of the classic Heckmair Route (ED2, 1800m, 1938) in a mere 2 hours 22 minutes.
Sasha DiGiulian and Carlo Traversi climbing "Magic Mushroom" (7c+) (c) adidas Outdoor

[VIDEO] Sasha DiGiulian and Carlo Traversi climbing „Magic Mushroom“ (7c+)

What are your dreams? For top American climbers Sasha DiGiulian and Carlo Traversi, their dream was to climb the Eiger Nordwand. As successful sport climbers looking to step outside of their respective comfort zones they were motivated to challenge themselves on one of the most iconic mountains in the world.
Schwierigste "Bigwall Erstbegehung" in der Eiger Nordwand: Odyssee (8a+), 1400 Meter (c) Frank Kretschmann

Schwierigste „Bigwall Erstbegehung“ in der Eiger Nordwand: Odyssee (8a+)

Mit der Erstbegehung von "Odyssee" gelingt Roger Schäli (CH), Robert Jasper (D) und Simon Gietl (I) die bis dato. schwierigste Route durch die Eiger Nordwand.
Roger Schäli und Mich Kemeter wiederholen "Paciencia" (8a) an der Eiger Nordwand (c) Archiv Roger Schäli

Roger Schäli und Mich Kemeter wiederholen „Paciencia“ (8a) an der Eiger Nordwand

Roger Schäli und Mich Kemeter konnten zwischen dem 28.08.15 und 31.08.15 die Route "Paciencia" in der Eiger Nordwand rotpunkten. Die beiden Kletterer benötigten 4 Tage, um die Route zu durchsteigen.
Sasha DiGiulian & Carlo Traversi – Eiger Dreams Ep. 2 (c) adidas Outdoor

[VIDEO] Sasha DiGiulian & Carlo Traversi – Eiger Dreams Ep. 2

Sasha DiGiulian & Carlo Traversi will be trying "La Paciencia" on the North Face of the Eiger. The route is considered to be the hardest free climb there. Check out their arrival in Switzerland in our 1st Episode and stay tuned for regular updates of their trip.
Sasha DiGiulian & Carlo Traversi - Eiger Dreams Ep. 1 (c) adidas Outdoor

[VIDEO] Sasha DiGiulian & Carlo Traversi – Eiger Dreams Ep. 1

Sasha DiGiulian & Carlo Traversi will be trying "La Paciencia" on the North Face of the Eiger. The route is considered to be the hardest free climb there. Check out their arrival in Switzerland in our 1st Episode and stay tuned for regular updates of their trip.
Robert Jasper: Nordwand - Mein Leben mit dem Eiger

Robert Jasper: Nordwand – Mein Leben mit dem Eiger

Robert Jasper schildert in dem faszinierend bebilderten Buch aus dem Delius Klasing Verlag "mein Leben mit dem Eiger". Der Eiger: 3.970 m, die Nordwand...

TIPP DER REDAKTION

'Koasabluad' - Wilde Neutour im Wilden Kaiser von Alexander Huber und Guido Unterwurzacher (c) Max Berger

„Koasabluad“ – Wilde Neutour im Wilden Kaiser von Alexander Huber und...

Mitte Oktober 2019 gelang Alexander Huber und Guido Unterwurzacher die erste Rotpunktbegehung von "Koasabluad" mit Schwierigkeiten bis 8b+, die nichts für schwache Nerven ist.

PRODUKTE

Alpenvereinsjahrbuch BERG 2020 (c) Tyrolia Verlag

Alpenvereinsjahrbuch BERG 2020

Die aktuelle Ausgabe stellt die Arlberg-Region mit den Lechtaler Alpen in den Mittelpunkt der Rubrik BergWelten. Kein Geringerer als der bekannte „Wetterflüsterer“ Karl Gabl aus St. Anton am Arlberg stellt gemeinsam mit seiner Frau, BERG-Autorin Stephanie Geiger, die Bergwelt seiner Heimat vor.

PANORAMA

JDAV-Gruppen sammeln 2,6 Tonnen gebrauchte Daunenprodukte (c) Mountain Equipment

JDAV-Gruppen sammeln 2,6 Tonnen gebrauchte Daunenprodukte

Das Jubiläumsprojekt "DownUpCycling" von der Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) und Mountain Equipment endete am 30. Juni 2019 nach 100 Tagen Sammelzeit.