Stefan Glowacz zurück aus Grönland (c) Thomas Ulrich

Stefan Glowacz zurück aus Grönland

Am 5. Juli 2018 brachen Profi-Abenteurer Stefan Glowacz (53) und seine beiden Teamkollegen, der Fotograf und Arktisexperte Thomas Ulrich (51) aus Interlaken, sowie der Stuttgarter Kletterer Philipp Hans (24) Richtung Grönland auf.
Robert Jasper in Grönland (c) Robert Jasper

Robert Jasper auf Grönland SOLO Seekajak Kletterexpedition

Robert Jasper war Mitte Juli zu einem Abenteuer der besonderen Art von Kulusuk, Ost- Grönland gestartet. Solo, im Alleingang, verließ er vom letzten Inuit Ort Kungmit die Zivilisation und paddelte mit seinem faltbaren Seekajak ohne Unterstützung im "by fair means"- Stil in die entlegenen Fjorde, auf der Suche nach einem Berg mit einer Felswand um Neuland zu erklimmen. Dies hatte bisher hier noch kein Mensch vor ihm geschafft.
Coast to Coast: Stefan Glowacz auf seiner bisher längsten Expedition (c) Klaus Fengler

Coast to Coast: Stefan Glowacz auf seiner bisher längsten Expedition

Am 5. Juli 2018 brach Profi-Abenteurer Stefan Glowacz gemeinsam mit seinen Teamkollegen, dem Schweizer Fotografen und Arktisexperten Thomas Ulrich und dem Kletterer Philipp Hans aus Stuttgart zu seiner bisher längsten Expedition auf.
Leo Holding auf neuem Terrain: 1.000 Meilen mit dem Snowkite quer durch Grönland (c) Berghaus

Leo Holding auf neuem Terrain: 1.000 Meilen mit dem Snowkite quer durch Grönland

Am 6. Mai ist der britische Abenteurer und Berghaus-Athlet Leo Houlding zu einer neuen Expedition aufgebrochen. Diesmal auf ungewohntem Terrain: Mit dem Snowkite 1.000 Meilen quer durch Grönland von Kangerlussuaq im Südwesten nach Qaanaaq, einer der nördlichsten Städte der Welt.
Leo Houlding und Team durchsteigen die Mirror Wall in Grönland (c) Berghaus, Matt Pycroft, Coldhouse Collective

Leo Houlding und Team durchsteigen die Mirror Wall in Grönland

Leo Houlding, britischer Bergsteiger und Berghaus-Athlet, gelang auf einer Expedition vom 25. Juni bis 28. Juli 2015 gemeinsam mit seinem Team - Joe Möhle, Matt Pickles, Matt Pycroft und Waldo Etherington - die Erstbesteigung der Nordwestwand der 1.200 Meter hohen Mirror Wall in Grönland.
Kletterexploit in Südgrönland 2015 (c) Silvan Schüpbach, Bernadette Zak

Kletterexploit in Südgrönland 2015

Freiklettern an der 1200m hohen Westwand des Ulamertorsuaq war das Ziel von Silvan Schüpbach und Bernadette Zak aus Thun. Die nie wiederholte und sehr anspruchsvolle Artif Route Piteraq wollten die beiden komplett frei klettern.

TIPP DER REDAKTION

Rabenstein rüstet sich für die Eiskletter-Wettkampfsaison 2019 (c) Patrick Schwienbacher

Rabenstein rüstet sich für die Eiskletter-Wettkampfsaison 2019

Seit rund zwei Wochen ist der Eisturm Rabenstein für das Publikum geöffnet. Mit großem Erfolg, denn während der Feiertage rund um Weihnachten und Neujahr nutzten sehr viele Eiskletterer aus dem gesamten Alpenraum die Möglichkeit, im hinteren Passeiertal sicher auf Eis klettern zu können.

PRODUKTE

'Tod an der Alpspitze' von Irmgard Braun (c) Bergverlag Rother

Buchvorstellung: „Tod an der Alpspitze“ von Irmgard Braun

Ihr Leben ist ziemlich perfekt: Seit einem Jahr ist Jana mit Bruno verheiratet. Durch ihn hat sie die Berge kennengelernt, inzwischen klettert sie begeistert. Zwar arbeitet sie weiterhin als Grafikerin, doch sein Erfolg als Geschäftsmann ermöglicht es ihr, häufig ihrer Leidenschaft nachzugehen.

PANORAMA

150 Jahre DAV: Erste Infos zum Jubiläumsjahr 2019 (c) Deutscher Alpenverein

Drei große DAV-Themen für 2019: Mountainbike, #climbtotokyo, #unserealpen

Für den DAV steht das Jahr 2019 ganz im Zeichen des seines 150. Geburtstages. Große anstehende Themen gibt es darüber hinaus freilich trotzdem. In den Bereichen Mountainbiken, Wettkampfklettern und Naturschutz hat der DAV bereits im letzten Jahr große Projekte und Kampagnen ins Leben gerufen, die in diesem Jahr fortgesetzt werden.