Erbse ist wieder mit seinem Bühnenprogramm "Einmal unsterblich" unterwegs

Erbse ist wieder mit seinem Bühnenprogramm “Einmal unsterblich” unterwegs

Nach seinem Bühnenprogramm "wieso ausgerechnet klettern" ist Erbse mit der Folgenummer am Start. Und liefert jetzt die Antwort: Klettern ist der direkte Weg zu umfassender Weisheit, Glückseligkeit und Unsterblichkeit. Nicht mehr und nicht weniger.
Kletterfestival Frankenjura: Erbse Bühnenshow

Kletterfestival Frankenjura: Erbse Bühnenshow

Musikalisch philosophisches Kletterkabarett zum Auftakt des Marmot-Frankenjura-Kletterfestivals. Seine Comics kennt jeder Kletterer, zum Auftakt des Festivals am Freitag, 25. Mai 2012 kommt er selbst: Eberhard Köpf, genannt "Erbse".
Uraufführung des neuen Erbse-Kabaretts am 19.11.2011 im Kletterzentrum Tölz

Uraufführung des neuen Erbse-Kabaretts am 19.11.2011 im Kletterzentrum Tölz

Der Winter naht, die Tage werden kürzer und kälter. Kein Grund zur Traurigkeit, denn am Samstag, den 19.11.2011 wird allen Freunden des Kletter- und Bouldersports im DAV Kletterzentrum Obb. Süd mächtig eingeheizt.

TIPP DER REDAKTION

Marmolada Meilenstein seit 25 Jahren nicht vollständig wiederholt (c) Ingo Knapp

Marmolada Meilenstein seit 25 Jahren nicht vollständig wiederholt

Seit einem Vierteljahrhundert wartet die weltweit erste alpine Erstbegehung ohne Bolts im 10ten Schwierigkeitsgrad von Darshano L. Rieser und Ingo Knapp an der Marmolada Südwand auf eine vollständige Wiederholung.

PRODUKTE

BERG 2021 (c) Tyrolia Verlag

Alpenvereinsjahrbuch BERG 2021

Das bildgewaltige Standardwerk des Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Alpenvereins ist auch in diesem Jahr prallgefüllt mit Reportagen, Interviews und Hintergrundartikeln aus der Welt der Berge und des Bergsports.

PANORAMA

Kletterhallen-Messe Halls & Walls als digitales Event (c) DAV/Thilo Brunner

Kletterhallen-Messe Halls & Walls als digitales Event

Kletterhallenbetreiber und Branchen-Experten sprachen am Freitag, 6. November, in München über die Entwicklung des Indoor-Klettersports und die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kletterhallen.