[VIDEO] Remembering Marietta Uhden

[VIDEO] Remembering Marietta Uhden

Marietta Uhden (* 5. Juli 1968 in München; + 24. November 2014) war die beste deutsche Sportkletterin der neunziger und frühen Nuller Jahre. Sie war elffache Deutsche Meisterin im Sportklettern/Bouldern, dieses Video ist von ihrem Weltcup-Sieg im Bouldern (2000). 2014 erlag Marietta einem langjährigen Krebsleiden.
Marietta Uhden nach langer

Marietta Uhden nach langer, schwerer Krankheit verstorben

Wie das DAV Kletterzentrum Oberbayern Süd berichtet, ist Marietta Uhden in der Nacht auf Montag, den 24.11.2014, ihrer langen und schweren Krankheit erlegen. Bereits in den letzten Jahren kämpfte Marietta mit all ihrer Kraft sowie ihrer ausgesprochen positiven Art gegen den Krebs.
Marietta Uhden in "Graceland" (8b) (c) Peter Naumann

Powerquest Podcast: Marietta Uhden

Die 45-jährige kann wohl weltweit als die stärkste und erfolgreichste Sportkletterfrau der vergangenen 20 Jahre eingestuft werden. Die gebürtige Münchnerin begann nach einer Laufbahn als Turnerin erst sehr spät - im Alter von 21 - mit dem Sportklettern.

TIPP DER REDAKTION

Marmolada Meilenstein seit 25 Jahren nicht vollständig wiederholt (c) Ingo Knapp

Marmolada Meilenstein seit 25 Jahren nicht vollständig wiederholt

Seit einem Vierteljahrhundert wartet die weltweit erste alpine Erstbegehung ohne Bolts im 10ten Schwierigkeitsgrad von Darshano L. Rieser und Ingo Knapp an der Marmolada Südwand auf eine vollständige Wiederholung.

PRODUKTE

BERG 2021 (c) Tyrolia Verlag

Alpenvereinsjahrbuch BERG 2021

Das bildgewaltige Standardwerk des Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Alpenvereins ist auch in diesem Jahr prallgefüllt mit Reportagen, Interviews und Hintergrundartikeln aus der Welt der Berge und des Bergsports.

PANORAMA

Kletterhallen-Messe Halls & Walls als digitales Event (c) DAV/Thilo Brunner

Kletterhallen-Messe Halls & Walls als digitales Event

Kletterhallenbetreiber und Branchen-Experten sprachen am Freitag, 6. November, in München über die Entwicklung des Indoor-Klettersports und die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kletterhallen.